Produktklassifikation E-Class e.V. und DIN vereinbaren Zusammenarbeit

Redakteur: Peter Steinmüller

Der E-Class e.V. und das DIN Deutsches Institut für Normung e.V. haben in einer Kooperationsvereinbarung die grundlegenden Weichen für eine langfristige Zusammenarbeit gestellt.

Anbieter zum Thema

Die Schwerpunkte sind:

  • die nationale und internationale Normung von E-Class-Strukturelementen und -merkmalen,
  • die Beschleunigung der Normung durch die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen E-Class-Fachgruppen und DIN- Normausschüssen,
  • die Normung aller E-Class-Strukturelemente und -merkmale und Bereitstellung im E-Class-Standard und im DIN-Merkmallexikon und
  • die Einbringung der E-Class-Strukturelemente und -merkmale in die internationale Normung.

Die Vereinbarung hat laut E-Class e.V. national und international große Bedeutung, denn erstmalig wird mit einem von der Industrie getragenen Standard-Entwickler die Zusammenarbeit bei der Normung beschlossen. Grundlage ist die Harmonisierung der Arbeiten zwischen E-Class-Fachgruppen und DIN-Normungsgremien.

Unternehmen können mit E-Class Kosten sparen

Die erfolgreiche Umsetzung der im Vertrag festgelegten Aufgaben werde bei Unternehmen zu Kosteneinsparung durch herstellerübergreifende Vergleichbarkeit von Produktinformationen und verkürzten Produktentwicklungszeiten führen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:303227)