Lagerlogistik E-Commerce-Boom lockt: Interroll zieht es nach Asien

Redakteur: Robert Weber

Der Intralogistikspezialist Interroll eröffnet in Schanghai seine Asien-Zentrale. Wachstum versprechen sich die Schweizer vor allem in den Marksegmenten E-Commerce, Kühlkettenlogistik sowie Lebensmittelverarbeitung.

Anbieter zum Thema

Das Schweizer Unternehmen Interroll will im chinesischen Markt weiter wachsen und bezieht deshalb eine neue Asien-Zentrale in Schanghai.
Das Schweizer Unternehmen Interroll will im chinesischen Markt weiter wachsen und bezieht deshalb eine neue Asien-Zentrale in Schanghai.
(Bild: Interroll)

Die Eidgenossen steigerten ihren Auftragseingang in Asien 2013 um fast 28 %. Die jährliche Wachstumsrate bei den Auftragseingängen aus China lag bei 32,7%. Der Weg nach China ist für Interroll nicht neu. Im September 2011 hatte das Unternehmen bereits das regionale Kompetenzzentrum Asien/Pazifik in Suzhou in eröffnet. Von Schanghai aus soll jetzt die verstärkte Expansion in den chinesischen Markt vorangetrieben werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42609624)