Suchen

Stadtlieferwagen E-Load Up von VW ab sofort bestellbar

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit dem E-Load Up bietet Volkswagen einen kleinen Lieferwagen an, der sich durch seinen Elektroantrieb besonders für den Einsatz im städtischen Nahverkehr eignen soll.

Firmen zum Thema

Der E-Load Up soll als Stadtlieferwagen den Zugang zu den „zero emission zones“ der Großstädte ermöglichen.
Der E-Load Up soll als Stadtlieferwagen den Zugang zu den „zero emission zones“ der Großstädte ermöglichen.
(Bild: VW)

Dabei stehen null Emissionen einer Nutzlast von 285 kg und einem Laderaumvolumen von 990 l zwischen Heckklappe und Trenngitter gegenüber. Außerdem soll das Fahrzeug den Zugang zu den „zero emission zones“ der Großstädte ermöglichen. Damit ist der elektrische Kleinlieferwagen mit einer Außenlänge von 3,54 m VW zufolge vor allem für Servicetechniker, Kurier- oder Bringdienste sowie Express- und Sozialdienste interessant. Der E-Load Up ist mit einem 60 kW (82 PS) starken Elektromotor ausgestattet, der ihn in 12,4 sek von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Ausreichend Performance, um im dichten Stadtverkehr agil unterwegs zu sein, so der Autobauer. Dafür sorgt vor allem auch das Drehmoment von maximal 210 Newtonmetern. Die im Unterboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie hat eine Speicherkapazität von 18,7 kWh. Mit einer Ladung können durch das geringe Fahrzeuggewicht bis zu 160 km (nach NEFZ) zurückgelegt werden.

Kurze Ladezeiten

Die Schnittstelle zum Aufladen der Batterie verbirgt sich im E-Load Up hinter dem „Tankdeckel“. Dabei kommt optional das von Volkswagen und weiteren Herstellern standardisierte Ladesystem Combined Charging System (CCS) zum Einsatz. Es unterstützt Gleich- und Wechselstromladung, sodass an den meisten Ladestationen unabhängig von Stromquelle und angebotener Ladegeschwindigkeit die Fahrzeugbatterie geladen werden kann. Bereits nach 30 Minuten soll der E-load Up so bis zu 80 % seiner Speicherkapazität wieder erlangt haben.

Typische Nutzfahrzeug-Elemente

Der als Nutzfahrzeug zugelassene E-Load Up basiert auf dem viertürigen E-Up und unterscheidet sich durch klassische Nutzfahrzeug-Elemente im Innenraum hinter den beiden Vordersitzen: Der Laderaum mit ebenem Boden mit vier Verzurrösen kann sowohl durch die Heckklappe wie auch durch die beiden Seitentüren beladen werden. Die stabile Gittertrennwand sorgt dafür, dass die Ladung an ihrem Ort bleibt, robuste Seitenverkleidungen sollen außerdem eine hohe Alltagstauglichkeit beim Transport unterschiedlichster Gegenstände sicherstellen. Der viertürige elektrische Stadtlieferwagen ist ab 23.046,22 Euro (ohne MwSt) erhältlich. Der viertürige Load Up ist auch als Benziner mit 44 kW (60 PS) sowie als Eco Load Up mit 50 kW (68 PS) und CNG-Antrieb mit einer maximalen Nutzlast von bis zu 363 kg bestellbar. Die Preise beginnen bei 9.222,69 Euro bzw. 11.722,69 Euro, jeweils zzgl. Mehrwertsteuer.

(ID:43093648)