Suchen

Intralogistik-Anlagen Effizienter warten mit „IQ Sprocket“

Die neue Software-as-a-Service-Lösung „Dematic IQ Sprocket“ ist ein modulares Wartungs- und Analyse-Tool, das die Planung, Organisation und Koordination von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an Intralogistik-Anlagen erheblich vereinfacht, so der Anbieter.

Firma zum Thema

(Bild: Dematic)

„Mit ,Dematic IQ Sprocket‘ bieten wir unseren Kunden ein Instrument, mit dessen Hilfe sie nicht nur den Status ihrer Anlagen jederzeit im Blick haben, sondern zugleich die Wartung und Instandhaltung herstellerunabhängig, zustandsunabhängig sowie effektiv managen können“, sagt René Sickler, Leitung Customer Services bei Dematic. Bisher seien bei diesen komplexen Prozessen in der Regel mehrere Parteien beteiligt, die zudem allesamt ihre eigene Dokumentation durchführten – vom Anlagenbetreiber über den Hersteller bis hin zum Wartungsdienstleister. Das Problem: Will sich der Anlagenbetreiber ein Gesamtbild machen, muss er die einzelnen Reports, die häufig noch in Papierform erstellt werden, aufwendig zusammenführen und auswerten.

Alle Facetten der Instandhaltung werden abgedeckt

Mit „Dematic IQ Sprocket“ bietet der Intralogistiker jetzt eine Software-as-a-Service-(SaaS-)Lösung mit größtmöglicher Transparenz für den Anwender an. Das neue Tool deckt sämtliche Facetten des Instandhaltungsmanagements ab und ist zugleich für alle Prozessbeteiligten offen, wie es heißt. „Mit ,Dematic IQ Sprocket‘ haben wir Flexibilität groß geschrieben. Das modular aufgebaute System passt sich den Bedürfnissen des Nutzers an“, erläutert Sickler. So könne die Oberfläche für individuelle Arbeitsabläufe konfiguriert sowie benutzerdefinierte Felder und Eigenschaften für Servicetickets erstellt werden.

Eine zeitraubende Kommunikation, zum Beispiel mit dem Service- und Wartungsteam, entfällt mit dem Tool, denn Wartungs-, Prüf- und Instandhaltungsaufträge werden direkt über das System vergeben – im Bedarfsfall spontan oder auch über einen integrierten Wartungsplan. Dabei kann die Zuweisung an den zuständigen Techniker beispielsweise den vorgegebenen Zeitaufwand, die benötigten Betriebsmittel sowie etwaig benötigte Ersatzteile enthalten. Und mit der App „Dematic IQ Sprocket Mobil“ lassen sich sämtliche Schritte in Echtzeit über das Smartphone abbilden. „Die Anwendung rationalisiert die Abwicklung der Serviceaufträge, indem sie die benötigte Zeit zum Anlegen, Freigeben, Zuweisen und Schließen der Servicetickets reduziert“, so Sickler.

Zahlreiche Module machen das Tool mächtig

Ein weiterer, wesentlicher Vorteil ist der modulare Aufbau der SaaS-Lösung. Über das integrierte Modul „Online Parts“ können beispielsweise Ersatzteile bestellt beziehungsweise ein Abgleich mit dem Lager vorgenommen werden. Die Erstellung spezifischer Routen ermöglicht die optimale Wartung mehrerer Geräte im gleichen Bereich. Das Modul „Dematic IQ Sprocket Inspektionen“ hingegen hilft dabei, Routineaufgaben wie Qualitätssicherung, Sicherheits- und Gefahreninspektionen sowie das Ablesen von Zählerständen abzudecken.

Über das integrierte Berichtsmodul unterstützt „Dematic IQ Sprocket“ darüber hinaus das zeitnahe Controlling, erläutert Sickler: „Ausgereifte Berichtsfunktionen sind ein integraler Bestandteil der effizienten Verwaltung einer Anlage – sei es für die Nachverfolgung von Trends oder für die Prognose künftiger Ausgaben.“ Das Programm bereitet wichtige Informationen wie Betriebsmitteldaten, Finanzdaten, Leistungskennzahlen (KPI), Lagerumschlag und andere auf und stellt sie mittels professioneller Listen oder Grafiken anschaulich dar. Dabei können die Berichte von Endbenutzern oder von Dematic-IQ-Sprocket-Technikern erstellt werden.

(ID:43627263)