Fuhrparkmanagement

Einsparpotenzial wird nicht genutzt

| Redakteur: Bernd Maienschein

(Bild: Exxon Mobil)

Einer repräsentativen Umfrage zufolge, die Exxon Mobil vom Marktforschungsinstitut Dataforce durchführen ließ, bereitet das internationale Wettbewerbsumfeld nur wenigen Fuhrparkverantwortlichen Sorge, obwohl 35 % aller Befragten Unternehmen über die Grenzen Deutschlands hinaus tätig sind.

Als größtes Sorgenkind wurde, unabhängig von der Fuhrparkgröße, der Kostendruck genannt. Allein die jährlichen Durchschnittskosten für die Wartung betrugen für Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 t stolze 4479 Euro, zwischen 7,5 und 16 t lagen sie bei 6993 Euro und für noch größere Lkw mussten die Unternehmen pro Einheit 7959 Euro berappen. Ebenso eindeutig wird das Einsparen von Kraftstoffkosten als wichtiger Faktor (87 %) für eine verbesserte Wirtschaftlichkeit des Fuhrparks erkannt. Gefragt nach den drei wichtigsten Maßnahmen, mit denen die Verantwortlichen die Kosten bereits gesenkt hätten, erreichte optimiertes Fahrverhalten mit großem Abstand die meisten Punkte. Indes waren die Einsparmöglichkeiten, die sich bei Wartung, Werterhalt und Kraftstoffverbrauch durch den Einsatz von Leichtlaufölen erzielen lassen, den meisten Befragten unbekannt.

Mit Leichtlauföl auf niedrigeren Verbrauch trimmen

Das spiegelt sich laut Umfrageergebnis in den verwendeten Motorenölen wider: Nur 25 % gaben an, Schmierstoffe der Viskositätsklasse 5W-30 oder -40 zu nutzen, obwohl sie gegenüber einem 10W-40-Produkt ein hohes Potenzial zur Kostensenkung aufweisen: bei Kraftstoffverbrauch, Werterhalt und Wartungskosten.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42650202 / Distributionslogistik)