Suchen

Fördertechnik Einträger-Laufkrane für einen Erweiterungsbau

| Redakteur: Hermann Jörg

Die Firma Schwarz Stahl AG in Lenzburg hat ihre Biegerei erweitert. Dabei wurde auch in neue Krantechnik investiert. Der Baustahl wird über zwei eigene Gleisanschlüsse von der Bahn angeliefert. Dabei handelt es sich beispielsweise um Coils mit einem Gewicht von rund 5 t. Als Bindeglied zwischen Bahn und Straße dienen die neuen Krane von Marti-Dytan.

Firmen zum Thema

Der Abus-Einträger-Laufkran beim Beladen eines Lkw. (Bild: Schwarz Stahl AG)
Der Abus-Einträger-Laufkran beim Beladen eines Lkw. (Bild: Schwarz Stahl AG)

In den 179 Jahren des Bestehens der Schwarz Stahl AG in Lenzburg stehen die Maximen hohe Verfügbarkeit, zuverlässiger Service, persönliche Beratung und verlässlicher Partner im Zentrum der Aktivitäten des Unternehmens. Mit führender Marktposition im Kanton Aargau werden die Geschäftsbereiche Stahl, Haustechnik sowie Hoch- und Tiefbau abgedeckt. Stärken sind unter anderem der Standort an zentraler Lage, das breite Sortiment mit hoher Verfügbarkeit – alles unter einem Dach –, der schnelle Zugriff für Abholkunden sowie die hohe Fachkompetenz und die langjährige Erfahrung des Personals.

Logistik Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit

Eine leistungsfähige Logistik ermöglicht ein rationelles Arbeiten. Sie ist gleichzeitig ein Schlüsselfaktor für hohe Kundenzufriedenheit.

Ende Januar 2010 wurde die Erweiterung der Biegerei in Angriff genommen. Es brauchte mehr Lagerplatz für witterungsempfindliche Produkte. Eine weitere Komponente war auch der Diebstahlschutz.

Außerdem spielt der Faktor Zeit in der Logistik eine wichtige Rolle, die Lkw-Fahrer wollen beim Beladen nicht lange warten. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, braucht es unter anderem im Warenein- und Warenausgang leistungsfähige Krananlagen mit hoher Verfügbarkeit.

Komfortabler Gleisanschluss in beide neue Hallen

Die Schwarz Stahl AG verfügt über zwei Gleisanschlüsse, die das Betriebsgebäude mit dem Bahnhof Lenzburg verbinden. Der Baustahl wird von der Bahn angeliefert. Dabei handelt es sich beispielsweise um Coils mit einem Gewicht von rund 5 t. Die Gleise reichen bis in die beiden neuen Hallen A und B.

Hier hatten die Logistikverantwortlichen eine blendende Idee: Sie kreierten einen Verfahrwagen, der den Materialtransport von der Halle A in die Halle B übernimmt. Die Aufgabe der neuen Einträger-Laufkrane ist die Beförderung des Baustahls vom Bahnwagen zur Biegemaschine, von der Biegemaschine an den Rüstplatz und vom Rüstplatz auf den Lastwagen.

(ID:30779210)