Suchen

Jahresrückblick 2011

Elf Ereignisse, die 2011 die Logistik geprägt haben

Seite: 11/12

Firmen zum Thema

Gewerkschafter buhlen um Logistiker

Hat die Logistiker im Blick: Detlef Wetzel, 2. Vorsitzender der Metall-Gewerkschaft. (Bild: IG Metall)
Hat die Logistiker im Blick: Detlef Wetzel, 2. Vorsitzender der Metall-Gewerkschaft. (Bild: IG Metall)
Ob Verdi gegen die IG Metall klagt, bleibt 2011 offen. Doch zwischen den Gewerkschaften ist ein Streit entbrannt. Es geht um die Mitglieder bei Logistikdienstleistern. Die IG Metall will in industrienahen Dienstleistungen zukünftig eigene Tarifverträge abschließen. „Alles, was in unserer Wertschöpfungskette steht, gehört uns“, erklärte Detlef Wetzel, zweiter Vorsitzender der Metallgewerkschaft. Die IG Metall will an dem Aufschwung der industriellen Dienstleistungen – dazu zählt neben der Logistik beispielsweise auch die Instandhaltung – teilhaben, heißt es. Aus der Logistikwelt können die Metaller bereits erste Erfolge melden. Der Wolfsburger Logistikdienstleister Schnellecke, der unter anderem für Volkswagen Materialflüsse mit verantwortet, und Rudolph Logistik haben mittlerweile IG-Metall-Tarifverträge.

(Bild: IG Metall)

(ID:30880720)