Green IT Energieeffizienter PC-Einsatz in der Logistik

Autor / Redakteur: Helmut Müller / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Green-IT ist in aller Munde – auch in der Logistikbranche. Hersteller schmücken ihre Produkte mit diesem Label. Das Thema muss mit der gebührenden Ernsthaftigkeit betrachtet werden, nicht nur als reines Marketing-Schlagwort.

Firmen zum Thema

Echte Green-IT muss mehr sein als nur energieeffizient. Der Tablet-PC Ultra-8 von Penta verfolgt deshalb ein ganzheitliches Umwelt-Konzept.Bild: Penta
Echte Green-IT muss mehr sein als nur energieeffizient. Der Tablet-PC Ultra-8 von Penta verfolgt deshalb ein ganzheitliches Umwelt-Konzept.Bild: Penta
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Label Green-IT gilt für viele Hersteller von Computersystemen und -komponenten heute als wichtiges Verkaufs-argument. Produkte ohne eine solche Bezeichnung drohen schnell als Ladenhüter zu enden. Doch dabei schmücken viele Systemhersteller ihre Produkte mit fremden Federn. Denn die eventuell gesteigerte Umweltfreundlichkeit der Produkte beruht zunächst nicht auf der speziellen Entwicklung der PC-Systeme, sondern auf der Forschung der Chiphersteller.

Diese bieten mit jeder neuen Chip-Generation nicht nur immer schnellere, sondern auch verbrauchs-ärmere Prozessoren an. Eine gesteigerte Energieeffizienz beruht also schlichtweg auf der Nutzung der neusten Komponenten. Wenn aber der Einbau energieeffizienter CPU der hinreichende Grund für das Prädikat Green-IT ist, könnte man also im Umkehrschluss behaupten, dass jeder PC, der auf die neueste Prozessortechnik setzt, auch „grün“ ist.

Bildergalerie

Umweltfreundliche IT-Systeme entlasten Mensch und Umwelt

Das ist natürlich absurd und zeigt, dass diese eindimensionale Herangehensweise an das Thema Green-IT viel zu kurz greift. Echte „Grüne Technologie“ bietet mehr als nur geringeren Stromverbrauch. Zumal beim Gesamtverbrauch – beispielsweise der ganzen Fabrik — andere Stellschrauben als die IT, wie etwa die Wärme beziehungsweise Kühlung, ein viel höheres Einsparpotenzial besitzen. Eine umweltfreundliche IT-Lösung darf Mensch und Umwelt nicht belasten. Auch die Nachhaltigkeit mit Faktoren wie Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ist entscheidend.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:335430)