Green IT

Energieeffizienter PC-Einsatz in der Logistik

Seite: 2/4

Anbieter zum Thema

Was hilft ein noch so sparsamer PC der Umwelt, wenn er nach nur kurzer Einsatzzeit bereits kaputt geht und komplett ausgetauscht werden muss? Die Antwort muss heißen: nichts. Die Herstellung und Entsorgung von PC-Systemen verbraucht eine große Menge an Rohstoffen, belastet die Umwelt und schlägt mit knapp 2% der weltweiten CO2-Emissionen zu Buche. Das entspricht in etwa dem Ausstoß des oft als „Klimakiller“ verdammten internationalen Flugverkehrs. Dazu kommt noch der Verbrauch natürlicher Ressourcen für den Bau der Systeme und mögliche Umweltbelastung durch schwer abbaubare Stoffe bei der Entsorgung.

Austauschbarkeit von Computer-Modulen spart Ressourcen und Kosten

Wirklich umweltfreundlich wären also PC, die nicht auf eine kurze Lebensdauer ausgerichtet, sondern langlebig sind. Sollte trotz der hohen Zuverlässigkeit ein PC einmal ausfallen oder sollten performantere Systemkomponenten, wie Prozessoren, benötigt werden, wäre ein modulares Hardwaredesign ideal. Dadurch können einzelne Module separat ausgetauscht, das Gesamtsystem aber weiterverwendet werden. Das spart Herstellungs- und Entsorgungsmaterial.

Im Vergleich zur Ersatzbeschaffung eines kompletten PC fallen durch einen modularen Austausch zudem bis zu 75% weniger Kosten an. Ausfälle oder Beschädigungen müssen nicht nur systemimmanent sein. Kraft- oder Umwelteinwirkung von außen setzen den PC zu. Daher ist die robuste Auslegung der Systeme gerade im Bereich der Logistik-PC wichtig, schließlich sind die eingesetzten Geräte stärkeren Belastungen ausgesetzt als ein gewöhnlicher Büro-PC.

Logistk-PC braucht stabiles Gehäuse

Daher muss die Technik durch ein widerstandsfähiges Gehäuse – zum Beispiel aus Aluminium – geschützt werden, das den Logistik-PC unempfindlich gegenüber Stößen und Vibrationen macht und einen Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von 0 bis 40 °C ermöglicht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:335430)