Suchen

Förderbänder Energieverbrauch um die Hälfte gesenkt

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit Amp Miser 2.0 präsentiert Forbo Movement Systems die zweite Generation seiner energiesparenden Transportbänder. Die neuen Bänder bieten dem Unternehmen zufolge einen drastisch reduzierten Reibwert, der Energieeinsparungen von bis zu 50 % und den sicheren Einsatz selbst auf verzinkten Gleittischen ermöglicht.

Firmen zum Thema

Die neuen Bänder bieten einen drastisch reduzierten Reibwert, der Energieeinsparungen von bis zu 50 % und den sicheren Einsatz selbst auf verzinkten Gleittischen ermöglichen soll.
Die neuen Bänder bieten einen drastisch reduzierten Reibwert, der Energieeinsparungen von bis zu 50 % und den sicheren Einsatz selbst auf verzinkten Gleittischen ermöglichen soll.
(Bild: Forbo Movement Systems)

Die Amp Miser 2.0 Bänder sind mit einem technisch weiterentwickelten Zugträger aus Polyestergewebe und der optimierten Texglide-Technologie ausgestattet. Dadurch sollen sie einen noch geringeren Reibwert zwischen Bandunterseite und Gleittisch erreichen und in der Konsequenz einen entsprechend niedrigeren Energieverbrauch. Die Texglide-Ausrüstung des Laufseitengewebes ist ein integraler Bestandteil von Amp Miser und soll sich nicht abreiben, wodurch der niedrige Reibwert dauerhaft bestehen bleibt. Zusätzlich sind die neuen Bänder somit auch ideal für den Einsatz auf verzinkten Gleittischen geeignet. Bisher waren diese Forbo zufolge durchaus problematisch, da es im Betrieb Zink-Abrieb gab, der sich unter Umständen aufbaute oder ablagerte, die Trommeln verschmutzte und damit die Funktionsfähigkeit der gesamten Anlage gefährden konnte. Der Reibwert konnte gegenüber den Vorgängertypen halbiert werden. Er liegt bei verzinkten Gleittischen dauerhaft bei 0,15, auf unverzinktem Stahl bei circa 0,1.

(ID:43211390)