Unternehmenssoftware

Enterprise-Resource-Planning (ERP) – Definition, Arten und Vorteile

| Redakteur: Melanie Krauß

Typische Nachteile bei Enterprise-Resource-Planning (ERP)

Ein besonders für kleine Unternehmen nicht zu unterschätzender Nachteil ist jedoch das hohe Risiko, Geld zu verlieren, wenn ein Unternehmen zu wenig Zeit und Energie in die Umsetzung des Systems steckt. Der Einsatz von ERP-Systemen sollte gut geplant sein und bedarf einer strategischen Umsetzung. Weitere für Unternehmen relevante Nachteile sind:

  • teure Anschaffung
  • großer Aufwand für Anschaffung, Wartung, Schulungen und weiteres
  • ähnliche Systeme lassen sich nur schwer integrieren
  • feste Bindung an den Anbieter

Übersicht über die ERP System Anbieter

Derzeit gibt es im deutschsprachigen Raum deutlich mehr als 400 Anbieter für Enterprise-Resource-Planning-Systeme. Zu den geläufigsten Anbietern gehören die folgenden:

  • SAP hat den größten Marktanteil – sowohl in Deutschland als auch weltweit. Das Enterprise-Resource-Planning (ERP) System richtet sich vor allem an Großunternehmen und ist als On-Premise-Anwendung sowie als Abonnementlösung aus der Cloud verfügbar.
  • Oracle, ein Anbieter, der sich mit Datenbanken hervorragend auskennt, kann ebenfalls mit erfolgreichen ERP-Systemen – darunter beliebte Cloud-Lösungen – aufwarten.
  • Sage kann auf jahrzehntelange Erfahrungswerte zurückblicken. Die Enterprise-Resource-Planning (ERP) Systeme richten sich an den Mittelstand.
  • Microsoft ist ebenfalls ein alter Hase auf dem Gebiet der Softwareentwicklung. Mit „Dynamics“ befindet sich auch ein Enterprise-Resource-Planning-System unter den Markenprodukten. Auch diese Variante richtet sich an KMU.

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter für ERP-Systeme. Sie unterscheiden sich unter anderem darin, an welche Zielgruppe sie sich richten, also beispielsweise ob sie Anwendungen für KMU oder Großunternehmen anbieten. Auch gibt es Anbieter, die sich branchenspezifisch ausgerichtet haben und deren Lösungen entsprechende Module beinhalten. So bietet etwa Proalpha als Teil seines Enterprise-Resource-Planning-Systems entsprechende Industry-Components an.

Auf der Suche nach dem richtigen ERP-System können Unternehmen Vergleichsplattformen nutzen, die Faktoren wie die Branche, die Größe des Unternehmens und die Anzahl der Mitarbeiter berücksichtigen. Beispiele hierfür sind der ERP-Kompass oder derSoftwarecheck.

Checkliste: Was sollte man bei der Wahl eines ERP-Systems beachten?

Wenn es um die Wahl des richtigen Enterprise-Resource-Planning-Systems geht, gibt es keine Musterlösung. Das System muss zum jeweiligen Unternehmen passen und die Geschäftsstrategie abbilden können. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen sich vorher genau bewusst machen, wo ihre Anforderungen liegen und diese anschließend klar kommunizieren. Nicht zuletzt, weil die Einführung eines neuen ERP-Systems für gewöhnlich einiges an Aufwand erfordert und man anschließend möglichst für die nächsten 10 Jahre mit dem System arbeiten will.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45634443 / Management)