Suchen

Lagerverwaltung E+P macht fit für den Logistikmarkt

LFS – Lagerführungssystem – nennt Ehrhardt + Partner sein Lagerverwaltungssystem (LVS). Mit einem neuen Schulungskonzept und einem größeren Team stellt sich die „LFS.academy“ jetzt gegen den viel zitierten Fachkräftemangel.

Firmen zum Thema

(Bild: E+P)

Im Lehr-Logistikzentrum von Ehrhardt + Partner (E+P) in Boppard-Buchholz werden Fachkräfte der Logistik- und IT-Branche aus- und weitergebildet, um in Gegenwart und Zukunft die Logistik mitzugestalten. Ein vielfältiger Schulungsplan ermöglicht es LFS-Anwendern und Interessenten, sich je nach Bedarf einem spezifischen Fachthema zu widmen. So zum Beispiel dem Multi-Channel-Handel, dem E-Commerce oder aber Themen wie Seriennummernhandling, Qualitätskontrolle und Value Added Services. Auch online präsentiert sich die „LFS.academy“ mit ihrem Team in einem neuen Look: Unter www.lfs.academy können Kunden und Interessenten alle Termine einsehen und ihre Wunschschulungen mit einem Klick über den interaktiven Schulungskalender selbst buchen.

Drei Basiskurse bauen aufeinander auf

„Spezielle Schulungskonzepte schaffen gute Voraussetzungen, um dem akuten Fachkräftemangel in Logistik und IT entgegenzuwirken“, erklärt Theresa Frickel, Manager Logistics Training der „LFS.academy“. „Deshalb haben wir unser Angebot in der ,LFS.academy‘ exakt an die Bedürfnisse unterschiedlichster Branchen angepasst, um Fachkräfte gezielt aus- und weiterzubilden.“ Aktuelle Entwicklungen im Logistics Intelligence Portal oder Logistics Warning System von E+P stehen dabei genauso auf dem Plan wie spezielle Schulungen für Lagermitarbeiter, Logistik- oder Projektleiter.

Der Lehrplan beinhaltet fünf verschiedene Levels. Die drei wichtigsten Basiskurse – Elementary, Intermediate und Professional – bauen aufeinander auf. Von Level zu Level gehen die Dozenten dabei immer detaillierter auf die behandelten logistischen Prozesse ein. Die Tiefe der einzelnen Themen bietet den Schulungsteilnehmern die Möglichkeit, sich gezielt einem individuellen Schwerpunkt zu widmen, zum Beispiel den Besonderheiten der Getränkebranche oder der Automobilindustrie.

Auch firmenbezogene Fragen kompetent beantworten

Die ersten Schulungen nach dem neuen Modell sind bereits gestartet. Eva Pumpurs und Sabine Auer von Gebrüder Götz fassen ihre Erfahrungen zusammen: „Wir als Projektmanagement-Team fanden die Schulung insgesamt sehr gelungen. Der Schulungsinhalt war klar gegliedert und sehr informativ. Der Referent konnte auch komplexe Prozesse anschaulich vermitteln. Unsere allgemeinen und firmenbezogenen Fragen wurden kompetent und ausführlich beantwortet.“

Um noch flexibler auf die Anforderungen einzugehen und die große Nachfrage zu bedienen, wurde das Team der „LFS.academy“ vergrößert. So können jetzt beispielsweise mehr Kurse als zuvor parallel angeboten werden. Darüber hinaus lassen sich kurzfristige Anfragen leichter bearbeiten oder spezielle Inhalte noch intensiver vertiefen.

(ID:43240206)