Suchen

ICS International ERP-basierte Staplersteuerung bei Pumpenbauer KSB installiert

Redakteur: Jürgen Schreier

KSB gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen. Am Stammsitz in Frankenthal hat das Unternehmen nun die innerbetrieblichen Transportprozesse mit dem ICS SLS für SAP automatisiert.

Firmen zum Thema

Der KSB-Staplerfahrer erhält seine Fahraufträge wegeoptimiert und prioritätsgesteuert auf einem Staplerterminal. (Bild: ICS)
Der KSB-Staplerfahrer erhält seine Fahraufträge wegeoptimiert und prioritätsgesteuert auf einem Staplerterminal. (Bild: ICS)

Das Staplerleitsystem (SLS) der ICS International AG, Neu-Anspach, wird direkt SAP-implementiert und arbeitet wirtschaftlich ohne Rückgriff auf Middleware, I-Docs oder SAP TRM. Integraler Bestandteil des in Frankenthal produktiv geschalteten Systems sind unter anderem ein grafischer Staplerleitstand, eine automatisch ablaufende Routenberechnung und Wegeoptimierung sowie mobile Staplerdialoge. KSB erwartet durch die ERP-basierte Echtzeit-Staplersteuerung mehr Produktivität in der Kommissionierung und Produktionsversorgung.

ERP-System weist Staplern automatisch Fahraufträge zu

Zur Umsetzung der Systemlösung wurde die gesamte Fläche des KSB-Blocklagers im Innen- sowie Außenbereich in einen grafischen Lagerplan mit Wegen, Knoten und Flurförderzeug-Ressourcen aufgenommen. Parallel erfolgte die SAP-Integration der SLS-Stammdaten, die sich bei Bedarf jederzeit modifizieren lassen. Anhand des Lagerplanes, definierter Vorgabewerte sowie zusätzlicher Rahmenbedingungen, zum Beispiel Entfernung, Gewicht oder Doppelspiel, werden die Fahraufträge automatisch im ERP zugewiesen. Die von KSB in Frankenthal eingesetzten SAP-Module WM, MM und PP sind dabei vollständig im Staplerleitsystem ICS SLS integriert.

Das SLS-Leitstandscockpit bietet dem Logistikleiter Echtzeitinformationen zu allen aktuellen Fahraufträgen mit zugehörigen Meldungsanzeigen und grafisch aufbereitete historische Statistiken. Vom Leitstand aus lassen sich zudem Fahrauftragsgruppen bilden sowie zusätzlich auch manuell einstufige oder mehrstufige Fahraufträge anlegen.

Staplerfahrer erhalten Fahraufträge wegeoptimiert

„Ferner hat der Logistikleiter vom Leitstand aus die Möglichkeit, einzelne Fahraufträge manuell zuzuweisen“, erläutert Thomas Busch, Leiter Professional Service bei ICS International. Allerdings beschränkt sich diese Handlungsoption nach Aussagen von Busch auf Ausnahmefälle.

Der KSB-Staplerfahrer erhält seine Fahraufträge wegeoptimiert und prioritätsgesteuert in Form von grafischen Dialogen auf dem am Fahrzeug montierten Staplerterminal VX8 von LXE. Die mobile Kommunikation im SAP-System erfolgt über ITS Mobile und WWAN (UMTS) mit eigenem KSB-VPN, um sichere Datenströme auf dem gesamten Areal des Frankenthaler Pumpenherstellers zu gewährleisten. Die staplergestützten Warenbewegungen werden per Barcodescannung mit dem Handscanner LS3578 ER von Motorola bestätigt und über das ICS SLS in Echtzeit im SAP-System hinterlegt.

(ID:29370360)