Logistik-Events

Erster Unitechnik-Logistiktag in Dubai

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Unitechnik-Logistiktag: Ignatius Scholtz, Head of Operations bei INL, führt die Teilnehmer durch das INL-Logistikzentrum.
Unitechnik-Logistiktag: Ignatius Scholtz, Head of Operations bei INL, führt die Teilnehmer durch das INL-Logistikzentrum. (Bild: Unitechnik)

Am 31. Mai 2016 fand der erste Unitechnik-Logistiktag unter dem Motto „Evaluate and Increase Warehouse Efficiency“ (Lagereffizienz analysieren und steigern) in Dubai statt. 45 Fachbesucher erhielten dem Unternehmen zufolge im Distributionszentrum des Logistikdienstleisters Integrated National Logistics (INL) Einblicke in moderne intralogistische Abläufe.

Der Generalunternehmer Unitechnik und die Logistikberatung Neef hatten zu der Veranstaltung in den Wüstenstaat geladen. Mit der Resonanz auf den ersten Logistiktag zeigten sich die Veranstalter sehr zufrieden. „Wir registrieren bei Unternehmen verschiedenster Branchen einen hohen Informationsbedarf, wenn es um das Thema Lagerautomation geht“, resümiert Michael Huhn, Prokurist und Vertriebsleiter bei Unitechnik. „Mit dem Logistiktag haben wir in einem boomenden Markt eine Plattform für den offenen Austausch über aktuelle intralogistische Anforderungen geschaffen und mit Best-Practice-Beispielen konkrete Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.“ Eine Fortsetzung der Veranstaltung ist geplant.

Drei Fachvorträge und eine Führung durch das Logistikzentrum von INL standen auf der Agenda des ersten Logistiktags. Zum Auftakt stellte Ignatius Scholtz, Head of Operations bei INL, das Geschäftsmodell des Unternehmens vor. Der Logistikdienstleister stand jüngst vor der Herausforderung, der steigenden Nachfrage nach tiefgekühlten Lebensmitteln im arabischen Raum nachzukommen und sein Logistikzentrum entsprechend umzurüsten. Über die konkrete Planung eines Tiefkühllagers informierte anschließend Stephan Neef, Senior Consultant und Gesellschafter bei der Logistikberatung Neef. Vor dem Rundgang durch das Distributionszentrum erörterte Michael Huhn die Vorteile automatisierter Logistikanlagen und legte unter anderem dar, wie sich Automationstechnik in bereits bestehende Anlagen integrieren lässt. Die abschließende Diskussionsrunde bot Raum für Fragen der Teilnehmer.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44114992 / Management)