Retrofit Erweiterung steigert Output und Lagerkapazität

Autor / Redakteur: Gerlinde Stark / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Der Systemlieferant für Qualitätswerkzeuge Perschmann ist gemeinsam mit der Hoffmann Group Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge. Jetzt erweitert das Unternehmen mit Unterstützung von Klinkhammer seine Intralogistik. Durch Automatisierung wird so eine hocheffiziente Same-Day Delivery (SDD) möglich.

Firmen zum Thema

Perschmann vertraut bei der Erweiterung seines Logistikzentrums für Qualitätswerkzeuge auf die Expertise von Klinkhammer.
Perschmann vertraut bei der Erweiterung seines Logistikzentrums für Qualitätswerkzeuge auf die Expertise von Klinkhammer.
(Bild: Klinkhammer)

Mit über 85.000 Artikeln im Katalog und E-Shop bietet die Hch. Perschmann GmbH zusammen mit der Hoffmann Group Europas größte Werkzeuglogistik. Gemeinsam sind sie heute Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge im Bereich B2B. Mit einer Lieferfähigkeit von über 99 Prozent und einer Liefergenauigkeit von 99,9 Prozent innerhalb von 24 Stunden deutschlandweit und innerhalb von 48 Stunden europaweit ermöglicht das Unternehmen höchste Versorgungssicherheit und ist daher einzigartig am Markt aufgestellt.

Wachsende Artikelvielfalt, neue Produktlinien

Aufgrund der großen Artikelvielfalt und des stark gewachsenen Auftragsvolumens erweitert das Unternehmen sein Logistikzentrum um eine weitere Halle. Zusätzlich sollen neue Produktlinien, etwa im Bereich Arbeitsbekleidung und des Arbeitsschutzes, auf dem Markt etabliert werden. Dazu wird die Lagerkapazität für Behälter- und Palettenware um rund 80 Prozent gesteigert.

Auch die bearbeitbaren Auftragsmengen im Lager werden durch die Erweiterung um rund 40 Prozent angehoben. Grundlage dafür ist eine umfassende Automatisierung und eine intelligente Anbindung an die bestehende Intralogistik. Den Auftrag für die komplette Realisierung dieses Vorhabens bekam die Klinkhammer Intralogistics GmbH aus Nürnberg, einer der führenden Materialfluss- und Intralogistikspezialisten in Deutschland.

Automatisierung für mehr Effizienz

„Mit der Lagerinvestition heben wir nicht nur unsere Produktivität nochmals deutlich an, sondern gewinnen auch mehr Raum für das stetig wachsende Portfolio der angebotenen Qualitätswerkzeuge“, erklärt Michael Uphaus, Mitglied der Geschäftsleitung bei Perschmann. „Damit setzen wir einen weiteren Meilenstein hinsichtlich unseres Serviceversprechens. Die kurze Gesamtdurchlaufzeit ermöglicht es uns, Same-Day-Bestellungen hocheffizient abzuwickeln.“

Bis zu 3.500 Pakete pro Tag

Bis zu 3.500 Pakete pro Tag verlassen zukünftig die Fracht- und Paketpackerei der neuen Logistikhalle. Neben der Anbindung des Paketcontainers werden zwei zusätzliche Ausschleusstrecken für den Versand der Pakete mittels Paletten oder Post-Corletten (Rollbehälter) vorgesehen.

Die bestehende Packerei wird mit einer neuen Halle erweitert.
Die bestehende Packerei wird mit einer neuen Halle erweitert.
(Bild: Klinkhammer)

Die Klinkhammer-Materialflusssteuerung stellt die richtige Reihenfolge und den richtigen Zeitpunkt der Lieferung der Kommissionierbehälter zu den 24 Packplätzen sicher. Die Steuerung der von Klinkhammer automatisierten Lagerbereiche erfolgt über den Klinkhammer-Materialflussrechner und sorgt für effiziente und koordinierte Abläufe in einem automatisierten Umfeld. Der Leitstand hat über die Anlagenvisualisierung „KlinkVISION“ seine Automatikanlage immer im Blick. „KlinkVISION“ stellt die Anlage in dynamisierten Übersichten dar und zeigt dem Anwender immer den aktuellen Zustand aller Anlagenbereiche, bis auf Sensorebene. So ist eine schnelle Alarmdiagnose im Lager möglich und Stillstandszeiten werden minimiert. ■

* Gerlinde Stark ist Marketing-Spezialistin bei der Klinkhammer Intralogistics GmbH in 90427 Nürnberg, Tel. +49 911 93064-148, gerlinde.stark@klinkhammer.com

(ID:47187474)