2000 Logistikprojekte analysiert

Fehlende IT-Standards verteuern Lieferkettenmanagement

| Redakteur: Jürgen Schreier

Frauke Heistermann, Mitglied der Axit-Geschäftsleitung: „Industrie und Handel verschenken im Sendungsmanagement mit ihren Spediteuren enorme Ressourcen, wenn es keine durchgehenden, unternehmensübergreifenden IT-Prozesse für die Kommunikation und die Abwicklung gibt.“
Frauke Heistermann, Mitglied der Axit-Geschäftsleitung: „Industrie und Handel verschenken im Sendungsmanagement mit ihren Spediteuren enorme Ressourcen, wenn es keine durchgehenden, unternehmensübergreifenden IT-Prozesse für die Kommunikation und die Abwicklung gibt.“ (Bild: Axit)

Das Frankenthaler IT-Unternehmen Axit hat 2000 Logistikprojekte analysiert. Die Schlussfolgerung: Fehlende IT-Standardprozesse machen das Management der Lieferkette aufwendig und teuer.

IT-Standardprozesse fehlen; das macht das Managen der Lieferkette aufwendig und teuer. Zu diesem Schluss kommt das Frankenthaler IT-Unternehmen Axit. „Industrie und Handel verschenken im Sendungsmanagement mit ihren Spediteuren enorme Ressourcen, wenn es keine durchgehenden, unternehmensübergreifenden IT-Prozesse für die Kommunikation und die Abwicklung gibt“, sagt Frauke Heistermann, Mitglied der Axit-Geschäftsleitung. Grundlage der Bewertung sind Erfahrungen aus über 2000 umgesetzten Logistik-IT-Projekten.

Zusammenarbeit mit Spediteuren – ein komplexes Geschäft für die Industrie

Die Zusammenarbeit mit Spediteuren kann für Industrie und Handel ein komplexes Geschäft werden. Die meisten Unternehmen arbeiten mit sehr vielen verschiedenen Speditionsunternehmen zusammen, die ihre Werke oder Kunden in aller Welt mit Sendungen versorgen.

Doch die Wege der Kommunikation zwischen Auftraggebern und Spediteuren sind vielerorts verschlungen: Denn jeder Partner geht anders mit seinem Versandauftrag um. Wie werden Sendungsdaten übermittelt und ergänzt, auf welchem Weg Barcodelabels erzeugt, Frachtkosten errechnet oder Trackinginformationen bereitgestellt?

„Auf Basis von mehr als 2000 umgesetzten Supply Chain Management-Projekten haben wir IT-Best-Practices entwickelt, die Verlader in die Lage versetzen, die Kommunikation mit Ihren Spediteuren in hohem Maße zu automatisieren und zu vereinfachen“, sagt Heistermann.

Fach-Event „X-Talk“ informiert über optimiertes Sendungsmanagement

Wie dies konkret in der Praxis läuft und wie Verlader mehr Transparenz und Sicherheit im Sendungsmanagement gewinnen, wird von Anwendern im Rahmen des logistischen Fach-Events „X-Talk“ präsentiert, der von der Axit AG am 24.September 2014 in Frankenthal veranstaltet wird. Informationen und Anmeldungen unter www.axit.de/x-talk.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42835650 / Management)