Suchen

Modulpalette Fixflat-Palette bringt Solarmodule auf das Flachdach

Die Modulpalette Fixflat hat als Produkt des Jahres den Pro-K-Wettbewerb im Bereich Lager- und Transportsysteme gewonnen. Georg Utz hat die Spezialpalette für Solarmodule gemeinsam mit Systemanbieter für Solartechnik Inventux entwickelt.

Firma zum Thema

Auf der Modulpalette Fixflat werden Solarmodule über eine Klemmvorrichtung befestigt. (Bild: Georg Utz)
Auf der Modulpalette Fixflat werden Solarmodule über eine Klemmvorrichtung befestigt. (Bild: Georg Utz)

Laut Aussage des Industrieverbandes Pro-K sind die prämierten Produkte „Paradebeispiele dafür, welch clevere und kreative Ideen sich gerade mit Kunststoff besonders gut umsetzen lassen“.

Metallkonstruktion für Solarmodule nicht mehr nötig

Auf der Modulpalette Fixflat werden Solarmodule über eine Klemmvorrichtung befestigt. Die gesamte Konstruktion wird auf Flachdächern verwendet, insbesondere dann, wenn die Tragfähigkeit des Daches so gering ist, dass bisherige Metallkonstruktionen schon aus Gewichtsgründen nicht eingesetzt werden konnten.

Die einzelnen Module werden lediglich auf das Dach aufgesetzt und müssen nicht verschraubt werden. Mit integrierten Verbindungselementen werden die einzelnen Paletten zu einem Flächenverbund zusammengesteckt. Die gesamte Montage erfolgt ohne Werkzeug.

Technische Kundenteile neuer Produktbereich bei Utz

Die Georg Utz GmbH, Hersteller von Lager- und Transportbehältern, Paletten und Werkstückträgern aus wiederverwertbarem Kunststoff, hat vor wenigen Jahren ihr Sortiment um den Produktbereich „Technische Kundenteile“ erweitert. Berthold Niehaus, Verkaufsleiter Technische Kundenteile: „Die Modulpalette haben wir gemeinsam mit unserem Kunden Inventux Solar Technologies aus Berlin entwickelt. Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Kunststoffverarbeitung konnten wir in relativ kurzer Zeit diese pfiffige Montagelösung für die Installation von Solarmodulen auf Flachdächern in die Realität umsetzen. Utz und Inventux, das hat einfach gepasst!“

Und dass nicht nur die beteiligten Unternehmen von der Lösung überzeugt sind, zeigt sich sowohl an der großen Nachfrage nach der Modulpalette und, ganz besonders, an der Preisverleihung.

(ID:30817010)