Fuhrparkverwaltung Flottenmanagement via I-Phone

Redakteur: Volker Unruh

Mit dem GPS Explorer mobil, einer neuen Applikation für das I-Phone, lassen sich Fahrzeugflotten aller Größen von unterwegs aus nachverfolgen und verwalten. Die GPS-over-IP GmbH aus Schweinfurt, Anbieter von Telematiksystemen, schildert eine typische Situation, die den Nutzen ihrer neuen Software herausstellt.

Anbieter zum Thema

Gerade sitzt der Unternehmer mit einem Geschäftspartner beim Kaffee, als plötzlich sein I-Phone klingelt. Am anderen Ende berichtet einer seiner Fahrer von einem Motorschaden, welcher ihn zum Stehenbleiben zwingt. Was nun? Welches Fahrzeug könnte eventuell einspringen, um die Ladung des Kollegen aufzunehmen?

Alle Fuhrpark-Informationen auf dem Handy

Der Chef ruft die neue Applikation GPS-Explorer mobil in seinem I-Phone auf und sieht nach, welches Fahrzeug sich gerade in der Nähe des liegengebliebenen Kollegen befindet. Schon nach ein paar Sekunden wird er fündig und schickt sogleich einen Fahrauftrag von seinem I-Phone auf das Display der On-Board-Unit GPS-Auge IN1 des betreffenden Fahrers. Nach dem kurzen Ausflug ins Flottenmanagement lauscht er sodann wieder den Worten seines Geschäftsfreundes.

Was sich wie Zukunftsmusik anhört, so die GPS-over-IP GmbH, gehört seit Mitte Oktober 2009 zu den Möglichkeiten des mobilen Dienstes GPS-over-IP/Data-over-IP. Ein Entwicklunspartner des Schweinfurter Unternehmens hat mit dem GPS-Explorer mobil eine Applikation, „App“ genannt, für das Apple-I-Phone entwickelt, mit dem sich ein kompletter Fuhrpark sozusagen aus der Jackentasche verwalten lässt. Ruft man das Programm auf, so sieht man auf einer Karte die aktuelle Position, die Richtung sowie die Geschwindigkeit aller im Fuhrpark befindlichen Fahrzeuge.

Fuhrparkverwaltung aus dem Stehcafe

Die einzige Voraussetzung ist GPS-over-IP zufolge, dass jedes betroffene Fahrzeuge mit einem GPS-Auge oder einem GPS-over-IP-fähigen Endgerät ausgestattet sein muss, das die GPS-Position und Zusatzdaten in kurzen Intervallen ins Internet überträgt. So lassen sich die Fahrzeuge sogar mit einem I-Phone orten und verfolgen.

„Welcher Unternehmer hätte sich das einmal träumen lassen? Ein Griff in die Hosentasche genügt um zu sehen, wo sich seine Fahrzeuge befinden, wohin und wie schnell sie fahren und um mit den Fahrern zu kommunizieren. Überspitzt gesagt: Anstatt die Fahrer wie früher anzurufen, lässt sich der Fuhrpark via I-Phone vom Stehcafe beim Bäcker um die Ecke aus verwalten“, so André Jurleit, Geschäftsführer der GPS-over-IP GmbH.

Software GPS-Explorer mobil hat den Fuhrpark im Griff

Wie GPS-over-IP mitteilt, beantwortet die Software GPS-Explorer mobil die häufigsten Fragen, die rund um einen Fuhrpark entstehen, beispielsweise welches Fahrzeug in der Nähe einer Zieladresse ist, wo sich die Fahrzeuge generell befinden oder wie hoch die aktuelle Temperatur im Laderaum ist. Mit der Software GPS-Explorer mobil sollen also Fuhrparkleiter ihre Fahrzeuge oder ihren gesamten Fuhrpark von unterwegs verwalten und Fahraufträge oder Nachrichten direkt von Ihrem I-Phone an die Fahrer senden können.

Der GPS-Explorer für das Apple I-Phone ist GPS-over-IP zufolge ein vollwertiges Programm für das Flottenmanagement und ermöglicht den mobilen Zugriff auf die Position aller im Fuhrpark befindlichen und mit einem GPS-Auge oder einem anderen GPS-over-IP-fähigen Endgerät ausgerüsteten Fahrzeuge. Die Aktualisierung soll im Sekundentakt erfolgen, was eine echte Live-Verfolgung der Fahrzeuge erlaubt.

Software-Features

  • Fahrzeugübersicht – gibt Auskunft über Anzahl der im jeweiligen Account verfügbaren Fahrzeuge inklusive dem jeweiligen Bewegungsstatus (fährt/steht).
  • Kartenübersicht mit Zoomfunktion – zeigt alle im jeweiligen Account verfügbaren Fahrzeuge auf einer Weltkarte in Bewegung unter Angabe der jeweils aktuellen Richtung und der aktuellen Geschwindigkeit.
  • Gleichzeitige Anzeige des eigenen Standortes – erlaubt die Anzeige des eigenen Standortes mittels der Ortungsfunktion des I-Phone und der Position des gewünschten Fahrzeugs.
  • Einstellungen der Anzeige – erlaubt die Einstellung der Karte (Satellit, Straßenkarte, Hybrid) sowie Aktualisierungsintervall und Zoombereich.

Fahrzeugdetails

  • Statusboard – Hierbei kann Fahrer über das sogenannte Statusboard einen entsprechenden Status definieren, der unmittelbar angezeigt und dokumentiert wird.
  • Taxilicht – Bei geschaltetem Taxilicht wird der jeweils aktuelle Status angezeigt und dokumentiert.
  • Temperaturanzeige – Bei einem angeschlossenen Thermometer wird die jeweils aktuelle Temperatur unmittelbar angezeigt und dokumentiert.
  • Digitalstatus – Der Digitalstatus überträgt automatisierte Statusinformationen, beispielsweise über den Türkontakt oder die Hydraulik. Dieser Status wird unmittelbar angezeigt und dokumentiert.
  • Anzeige der anliegenden Bordspannung – Wichtige Information für den Disponenten um Manipulation auszuschließen.
  • Anzeige der E-Mail-Adresse und ungelesene Nachrichten
  • Anzeige der jeweiligen E-Mail-Adresse des GPS-over-IP-Endgerätes sowie Anzahl der noch nicht gelesenen Nachrichten.
  • Positionsdaten mit Längen- und Breitengrad
  • Anzeige der Höhe
  • Anzeige der Tageskilometer
  • Anzeige der GPS-Signalqualität

Der GPS Explorer mobil steht im App-Store auf iTunes zum Preis von 9,99 Euro zum Download bereit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:323527)