Distributionszentren

Interroll forscht mit Unis in Deutschland und China

21.09.2011 | Redakteur: Bernd Maienschein

Der Fördertechnik-Spezialist Interroll will mit einem Studienprojekt Distributionszentren langfristig optimieren. Bild: Maienschein
Der Fördertechnik-Spezialist Interroll will mit einem Studienprojekt Distributionszentren langfristig optimieren. Bild: Maienschein

Die weltweit in der Fördertechnik, Logistik und Automation tätige Interroll-Gruppe forscht zusammen mit der Leibniz-Universität in Hannover und der Southeast University Nanjing (China). Die wissenschaftliche Studie soll den nachhaltigen Bau und Betrieb von Distributionszentren untersuchen.

„Das Ziel der Studie ist ein Simulationsprogramm zur Berechnung von Leistungsdaten von Distributionszentren für schnell und mittelschnell drehende Güter“, wie Jens Karolyi, Vice President Corporate Marketing, erläutert. „Das Programm soll langfristige Optimierungsmöglichkeiten für Neubauten und Modernisierungen von Verteilzentren aufzeigen und Investitionsentscheide professionell und praxisnah abstützen.“

Projektsimulationen liefern Betreibern entscheidenden Mehrwert

Entwickelt wird ein Simulations-Tool, welches Eckdaten wie Durchsatz, Anzahl Beschäftigte, Betriebs- und Energiekosten und andere auswertet und zuverlässige Prognosen betreffend Energiebilanz, Optimierungsmöglichkeiten, Gesamtbetriebskosten und Kapitalrückflusszeit ermöglicht.

„Mit solchen Projektsimulationen werden wir unseren Kunden und Betreibern von Distributionszentren weltweit einen entscheidenden Mehrwert bieten können. Die Plausibilität einer Auswertung für ein individuelles Projekt lässt sich zudem immer mit Referenzprojekten aus unseren zahlreichen weltweiten Anwendungen vergleichen“, ergänzt Karolyi.

Globaler Rahmen für Forschungsprojekt mit Interroll

Zum Projektteam gehören nebst Interroll als Kompetenzpartner die Leibniz-Universität in Hannover mit Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Schulze vom Fachgebiet Planung und Steuerung von Lager- und Transportsystemen (PSLT) als wissenschaftlicher Leiter und die Southeast University Nanjing mit Prof. Dr.-Ing. Lindu Zhao vom Institute of Systems Engineering als Partner im chinesischen Markt. Das Anfang September 2011 lancierte Projekt wird Ende März 2012 fertiggestellt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 384086 / Fördertechnik)