Serviceroboter

Tory visualisiert Bestände in Echtzeit

| Redakteur: Bernd Maienschein

Serviceroboter Tory auf der Basis der Roboterplattform Scitos G5 (Konfigurationsbeispiel).
Serviceroboter Tory auf der Basis der Roboterplattform Scitos G5 (Konfigurationsbeispiel). (Bild: Metralabs)

Metralabs stellt in Kooperation mit dem European EPC Competence Center (EECC) und Adler Modemärkte erstmals den Inventurroboter Tory auf der EuroCIS 2015 (24. bis 26. Februar, Düsseldorf) vor. Der Demonstrator kann Verkaufs- und Lagerflächen in kürzester Zeit inventarisieren und darüber hinaus gezielt nach Ware suchen.

„Unser Serviceroboter Tory bietet erstmals eine attraktive Möglichkeit, vollautomatisierte Inventur- und Lokalisierungsprozesse durchzuführen“, erklärt Dr. Andreas Bley, Geschäftsführer von Metralabs. Auf Knopfdruck dockt der Roboter von seiner Ladestation ab und fährt selbstständig zu vorgegebenen Zielpunkten. Auf seinem Weg scannt er die Umgebung nach RFID-Tags. Nach einem Durchgang fährt er selbstständig zur Ladestation zurück. Auf einem Bildschirm werden im Anschluss die gefundenen Waren, die Erkennungsrate und die gefahrene Strecke dargestellt. Auf Grundlage der Signalstärke der RFID-Transponder ermittelt Tory zusätzlich die Position der Artikel und zeigt sie in einer Karte an. So kann zum Beispiel erkannt werden, ob sich Artikel an der richtigen Stelle in der Filiale befinden.

Bis zu 18 Stunden im Dauereinsatz auf Tour

Grundlage der Innovation ist die Metralabs-eigene mobile Roboterplattform Scitos G5 und die ebenfalls hauseigene Navigationssoftware Cognidrive. „Für die zuverlässige Erfassung der RFID-Transponder setzen wir auf Standard-Hardwarekomponenten und eigens entwickelte Algorithmen zur Gewährleistung der Datenqualität“, erklärt Falk Habrichs, verantwortlicher Projektmanager beim EECC. Roboter von Metralabs sind schnell einsatzbereit – sie können in Gebäuden ohne zusätzlich installierte Sensoren jedes beliebige Ziel anfahren. Die Nutzung von Hochleistungsakkus erlaubt einen Einsatz von bis zu 18 h ohne zwischenzeitliches Aufladen, wie es heißt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43222866 / Fördertechnik)