Logimat 2016

Erster beidseitig beladbarer B-Rahmen mit elektrischem Hub

| Redakteur: Bernd Maienschein

Still hat sein Routenzugsystem um beidseitig beladbare B-Rahmen mit Elektro-Hub ergänzt.
Still hat sein Routenzugsystem um beidseitig beladbare B-Rahmen mit Elektro-Hub ergänzt. (Bild: Still)

Still präsentiert zur Logimat den ersten beidseitig beladbaren B-Rahmen mit 100 % elektischem Hub für seine Routenzüge.

Die Routenzüge wiederum bestehen aus einer Zugmaschine und mehreren Anhängern sowie Trolleys als Transportbehältern. Diese Trolleys wurden bisher hydraulisch oder pneumatisch für die Fahrt angehoben. Diesen Hubvorgang übernimmt jetzt ein wartungsarmer und umweltfreundlicher Elektromotor. Still will mit dem reinen Elektro-Hub einen neuen Branchenstandard setzen. Der dabei zum Einsatz kommende Elektromotor reduziert die Hubzeit auf 4 s, bei bis zu 1 t Traglast. Gerade bei Routen mit vielen Zwischenhalten verringern sich die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership) erheblich, so die Hamburger. Die beidseitige Be- und Entladung der Trolleys ist dabei kontinuierlich ohne Umkoppeln der einzelnen Rahmen möglich. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt je nach Zugfahrzeug und Anhängelast bis zu 15 km/h. So lassen sich volatile Produktionslinien mit hohen Frequenzvariablen noch flexibler gestalten.

Still GmbH, Halle 8, Stand 8B41

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist kein Hype - wir sind mittendrin

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Hype schon wieder vorbei oder ist das Thema aktueller denn je zuvor? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43828391 / Fördertechnik)