Suchen

Behälter-/Kartonförderung Fördertechnikmodule und Teilsysteme auf weltweit hohem Leistungsstand

Unter dem Motto „Global Excellence for Intralogistics“ präsentiert Transnorm zur Cemat 2014 Endanwendern und Systemintegratoren seine Fördertechnikmodule und Teilsysteme, die speziell auf intralogistische Anwendungen zugeschnitten sind.

Firmen zum Thema

Die Fördertechnikmodule und Teilsysteme, die Transnorm zur Cemat 2014 präsentiert, stehen unter dem Motto „Global Excellence for Intralogistics“.
Die Fördertechnikmodule und Teilsysteme, die Transnorm zur Cemat 2014 präsentiert, stehen unter dem Motto „Global Excellence for Intralogistics“.
(Bild: Transnorm)

Qualität, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit sind Attribute, mit denen Transnorm seine Kunden überzeugen will. Damit reiht sich das Unternehmen nahezu nahtlos in das Cemat-Motto „Smart – Integrated – Efficient“ ein. Getrieben wird die Automatisierung dabei unter anderem von den Ansprüchen an den stetig wachsenden Internet-Handel, den Anforderungen an eine fehlerfreie Kommissionierung und schnelle Versandbereitstellung in Distributions- und Paketverteilzentren sowie die Realisierung eines energieeffizienten Anlagenbetriebs. Vor diesem Hintergrund dominierenden Entwicklungen erhält der interessierte Besucher einen Einblick in das Produktportfolio und die Lösungskompetenz von Transnorm, dessen Module ihren Einsatz beispielsweise in Sortier- und Verteilanlagen für Behälter und Kartons in Industrie, Handel sowie in Distributionszentren finden. Aufgrund dieser breiten Anwendungsfelder erhalten Systemintegratoren und Endanwender auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnittene, branchenoptimierte Schlüssel-omponenten für die Intralogistik.

Selbst Hochsensibles wird zuverlässig transportiert

Zu den besonderen Merkmalen der Transnorm-Produkte gehören nach Angaben dieses Herstellers eine hohe Lebensdauer und Leistung sowie eine hohe Zuverlässigkeit für den Transport auch hochsensibler Fördergüter. Die einfache Integration der Module und Teilsysteme erlaubt zudem eine schnelle Anlagenrealisierung; in Summe wichtige Voraussetzungen zur Beherrschung komplexer und hoch automatisierter Materialflussaufgaben für die Intralogistik, weltweit.

Wo zu finden? Halle 27, Stand G29

(ID:42622664)