Suchen

Fördertechnik Führungseinheit minimiert das Spiel

Unter dem Motto „High Speed Handling“ präsentiert Alfatec auf der Logimat 2012 die neue Alfa-Speed-Führungseinheit, die minimal Spiel hat. Gezeigt werden außerdem verschleißbeständige und funktionssichere Rollen.

Firmen zum Thema

Hohe Lebensdauer bei hohen Geschwindigkeiten soll die Alfa-Speed-Führungseinheit auszeichnen. (Bild: Alfatec)
Hohe Lebensdauer bei hohen Geschwindigkeiten soll die Alfa-Speed-Führungseinheit auszeichnen. (Bild: Alfatec)

Vom 13. bis zum 15. März 2012 zeigt Alfatec auf der Stuttgarter Fachmesse Logimat sein breites Angebot zu Rollen und Profilen sowie zu individuellen Handlingsystemen.

Im Mittelunkt des Messeauftritts steht die neue Alfa-Speed-Führungseinheit aus der gleichnamigen Produktfamilie Alfa-Speed. Sie hat nach Angaben des Unternehmens minimal Spiel und erreicht dadurch eine genaue Führung.

Spielminimierende Rolle über Exzenter einstellbar

Ermöglicht wird die Spielminimierung durch die zweite Rolle, die über einen Exzenter einstellbar ist. Die Führungseinheit aus Vulkollan oder Polyamid eignet sich ideal für schnelle Bewegungen – bis zu 5 m/s – und wechselnde Belastungen. Neben der neuen Führungseinheit stellt Alfatec stellvertretend für seine individuellen Handlingsysteme eine Linearachse auf, die live auf der Logimat erlebbar ist.

„Pünktlich zur Messe haben wir es geschafft, die neue Alfa-Speed-Führungseinheit auf den Markt zu bringen – hohe Lebensdauer bei hohen Geschwindigkeiten – die schnell, stark und leise ist“, so Christoph Stäbler, Geschäftsführer der Alfatec GmbH Fördersysteme.

Alfatec auf der Logimat 2012: Halle 1, Stand 440.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 31785450)