Suchen

Auto-ID Für den RFID-Start ist es nie zu spät

Ab sofort bietet Herpa Print RFID-Schreib- und Lesegeräte inklusive Musteretiketten und Demonstrations-Software an. Mit der Hardware können beispielsweise kleine Machbarkeitsanalysen an Produkten durchgeführt oder diese für interne Präsentationen genutzt werden.

Firmen zum Thema

Herpa-Print-Starter-Kit aus UHF-Schreib-Lesegerät und RFID-Labeln zum Experimentieren und Ausprobieren der RFID-Technik.
Herpa-Print-Starter-Kit aus UHF-Schreib-Lesegerät und RFID-Labeln zum Experimentieren und Ausprobieren der RFID-Technik.
(Bild: Herpa Print)

Herpa Print ist ein Hersteller von Kennzeichnungslösungen für Logistik und Industrie. Das Unternehmen liefert Transponder-Etiketten sowie RFID-Schreib- und Lesegeräte und unterstützt seine Kunden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern bei Konzeption und Umsetzung von RFID-Projekten. Gerade am Beginn einer Idee und der Frage, ob am Ende RFID-Technologie zum Einsatz kommt oder nicht, kann das RFID-Starter-Kit des Unternehmens eine große Hilfestellung leisten.

Respekt, wer‘s selbst probiert!

Software installieren, Hardware per USB am PC anschließen und „auf geht's“. Mit den mitgelieferten Musteretiketten lassen sich erste Versuche durchführen. So bekommen Neulinge oder Unentschlossene ein Gefühl dafür, ob die RFID-Technik ein möglicher Weg zur Identifizierung und Rückverfolgbarkeit ihrer Ware(n) in der geplanten Anwendung sein könnte. Mit seiner 100%igen Tochter DTE Automation bietet Herpa Print den kompletten Full-Service zum Thema RFID-Technologie an.

(ID:46986717)