Suchen

Nutzfahrzeugreifen Fulda gibt „Karkassenversprechen“

Der Reifenhersteller Goodyear Dunlop setzt im Bereich Nutzfahrzeuge dieses Jahr mit neuen Produkten und Aktionen verstärkt auf seine deutsche Traditionsmarke Fulda.

Firmen zum Thema

(Bild: Goodyear Dunlop)

Mit einem umfangreichen Aktionspaket soll die Marktpräsenz von Fulda – eine der führenden Reifenmarken in der DACH-Region – gegenüber Flottenbetreibern sowie Reifenhändlern weiter ausgebaut werden. Die Initiative umfasst verkaufsfördernde Maßnahmen, Kommunikationsaktivitäten, Qualitätsgarantien sowie die Einführung neuer Produkte. „Fulda zählt nach wie vor zu den bekanntesten und beliebtesten Reifenmarken bei Flottenbetreibern und ist führend im mittleren Preissegment – das hat eine externe Umfrage erst kürzlich wieder belegt“, erläutert Michael Locher, Leiter Marketing Nutzfahrzeugreifen bei Goodyear Dunlop in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Der Markt bietet noch weiteres Potenzial und aus diesem Grund nutzen wir das 115-jährige Jubiläum von Fulda in diesem Jahr, um die Präsenz unserer traditionsreichen deutschen Qualitätsmarke weiter zu erhöhen.“

Wert nicht runderneuerungsfähiger Karkassen wird ersetzt

Um die hohe Produktqualität zu demonstrieren, gibt Fulda seinen Kunden im Aktionszeitraum ein „Karkassenversprechen“. Es gilt für alle beim Konzern und seinen Händlern erworbenen Fulda-Ecotonn-2-Trailerreifen in der Dimension 385/65 R22.5 aus den Produktionsjahren 2014 und 2015 sowie für alle Karkassen, die im Rahmen unterschiedlicher Unternehmensprogramme zur Heißrunderneuerung gegeben werden. Sollten die Karkassen in der Heißrunderneuerung bei Goodyear Dunlop als nicht runderneuerungsfähig abgelehnt werden, wird das Unternehmen den aktuell gültigen Karkassenwert und die Entsorgungsgebühr als Gutschrift vergüten, heißt es.

(ID:43267786)