Krantechnik GE Ghana ordert Zweiträger-Brückenkran

Autor / Redakteur: Clara Ketterer / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Im Herbst 2015 erhielt der zertifizierte Partner von Stahl Cranesystems, Stahl Cranes & Hoists mit Sitz in Johannesburg, Südafrika, einen besonderen Auftrag: Ein Zweiträger-Brückenkran sollte, ausgestattet mit der Technik von Stahl Cranesystems, in Johannesburg gefertigt und anschließend über Land- und Seeweg ins etwa 10.000 km entfernte Ghana transportiert werden. Eine durchdachte Sonderlösung ermöglichte dieses Projekt.

Anbieter zum Thema

Im neuen Werk von General Electric in Ghana wird die Krananlage von Stahl Cranes & Hoist aus Südafrika mit der Technik von Stahl Cranesystems aus Künzelsau aufgebaut.
Im neuen Werk von General Electric in Ghana wird die Krananlage von Stahl Cranes & Hoist aus Südafrika mit der Technik von Stahl Cranesystems aus Künzelsau aufgebaut.
(Bild: Stahl Cranesystems)

Der Auftrag von Orsam Oil and Gas Südafrika (Ortec) erreichte Stahl Cranes & Hoists im Oktober 2015. Ein Zweiträger-Brückenkran mit einer Gesamttragfähigkeit von 75 t sollte in das Werk von General Electric in Ghana geliefert werden. Am Standort Künzelsau fertigte Stahl Cranesystems dafür einen Seilzug AS 7 und einen Seilzug SH als Hilfshubwerk an. Auch die Krankomponenten für das Projekt, wie die Steuerung und die Fahrantriebe, wurden von Stahl Cranesystems nach Johannesburg geliefert. Dort komplettierte und montierte Stahl Cranes & Hoists den Zweiträger-Brückenkran.

Trägerkonstruktion besteht aus drei Teilen

Doch wie kann ein riesiger Kran den weiten Weg vom südlichen Johannesburg bis in das im westlichen Teil des Kontinents gelegene Ghana überwinden? Das Team von Stahl Cranes & Hoists entwickelten in Zusammenarbeit mit Ingenieuren von Stahl Cranesystems eigens hierfür eine ausgeklügelte Trägerkonstruktion, die sich aus drei Einzelteilen zusammensetzt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

So konnte der Kran nach erfolgreichem Aufbau im Werk in Johannesburg zerlegte und in zwei circa 12 m lange Container verpackt werden. Diese wurden über Land 600 km zum größten Containerhafen Afrikas in Durban transportiert. Von dort wurde der Kran auf dem Seeweg ins über 9000 km entfernte Ghana verschifft.

Um den knappen Zeitrahmen des Projekts einzuhalten, reiste auch das technische Team von Stahl Cranes & Hoists unter der Leitung von Site Quality Manager Theunis van Schalkwyk nach Ghana. Unterstützt wurden die Techniker von fachkundigem Personal von Orsam Oil and Gas, das bis zur Fertigstellung des Projekts beim Endkunden General Electric tatkräftig mitarbeitete. Gemeinsam wurde der Kran wieder zusammengebaut, installiert und in Betrieb genommen.

Krananlage fristgerecht in Betrieb genommen

Bei der Durchführung des Lasttests hatte das Team mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Ghana steckt seit vier Jahren in einer Energiekrise und auch fließendes Wasser ist in dem Land keine Selbstverständlichkeit. Für das Befüllen der Big-Bags musste zunächst Wasser mit Tankwagen angeliefert werden, die jedoch den erforderlichen zuverlässigen Wasserdruck nicht erzeugen konnten. Dadurch wurde die Prüfung der SMC- und SLE-Ausgabegeräte (Multicontroller beziehungsweise Steuertechnik) erschwert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Auch die schwülen Wetterbedingungen und das unwegsame Gelände beeinträchtigten das Vorankommen. Doch nach einigen Tagen konsequenter Arbeit und eifrigem Einsatz wurden alle Tests erfolgreich absolviert und die Krananlage konnte fristgerecht in Betrieb genommen werden.

Möglich gemacht wurde dieses Projekt durch eine gute Kommunikation und Teamarbeit zwischen Stahl Cranesystems, dem Partner Stahl Cranes & Hoists, Ortec Südafrika und Ortec Ghana.

* Clara Ketterer arbeitet bei der Visuell Studio für Kommunikation GmbH in 70178 Stuttgart, Tel. (07 11) 6 48 68-0, clara.ketterer@visuell.de

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44649167)