Suchen

Enteisungsbühnen Gefährliche Dachlasten sicher entfernen

Ja ist denn schon wieder Winter? Das nicht, aber es ist immer gut, wenn man mit geeigneten Hilfsmitteln darauf vorbereitet ist. Das gilt insbesondere für den Straßengüterverkehr und hier vor allem für die Fahrtüchtigkeit von Lkw. Flexible Enteisungsbühnen sind so eine gerne genutzte Hilfe.

Firma zum Thema

Die Enteisungsbühne Hymer-Arctic gibt es mit 5 m und mit 7 m Plattformlänge, bei 3,5 m Standhöhe.
Die Enteisungsbühne Hymer-Arctic gibt es mit 5 m und mit 7 m Plattformlänge, bei 3,5 m Standhöhe.
(Bild: Hymer)

Hymer-Arctica nennt sich eine hochstabile Enteisungsbühne, die Lkw-Fahrern dabei hilft, ihrer gesetzlichen Verpflichtung für einen ordnungsgemäßen Zustand ihres Fahrzeugs nachzukommen, also vor Fahrtantritt Schneehauben oder Eisplatten vom Lkw-Dach zu entfernen. Dank eigens konzipierter Aluminium-Strangpressprofile ist die Hymer-Arctica extrem stabil und erfüllt höchste Sicherheitsstandards, wie das Unternehmen angibt. Der Aufbau sei schnell und einfach erledigt, Schraubverbindungen zwischen den einzelnen Komponenten vereinfachten Reparaturen sowie den Austausch einzelner Teile. Als besonderen Service bietet Hymer-Leichtmetallbau einen optionalen Montageservice; wenn gewünscht, baut ein fachkundiger Mitarbeiter die Bühne vor Ort auf.

Massive Fundamentplatten alternativ zur Bodenverschraubung

Stabile Holme und massive Profilstreben gewährleisten einen sicheren Stand der Enteisungsbühne. In der Standardversion wird die Hymer-Bühne durch Bodenplatten mit dem Untergrund verschraubt. Alternativ bietet Hymer-Leichtmetallbau als Zubehör massive Fundamentplatten an, deren Gewicht eine Bodenverschraubung überflüssig macht.

„Die Hymer-Bauart garantiert eine außerordentlich hohe Stabilität. Dadurch kommt unsere Hymer-Arctica ohne Ausleger aus und benötigt somit weniger Platz als andere Wartungsbühnen“, führt Key-Account-Manager Tobias Zodel aus. „Im Winter wie im Sommer können zwei Lastzüge gleichzeitig an die Bühne heranfahren und enteist, gereinigt oder gewartet werden, was unsere Hymer-Arctica noch effizienter macht.“

Gute Sichtbarkeit auch nachts und im Schneegestöber

Die Zugangstür am oberen Ende des Treppenaufstiegs schließt von selbst. Das Sicherheitsgeländer der Bühne besteht aus Handlauf und Knieleiste. Zusätzlich sorgen Bordbretter, mit denen die Plattform an drei Seiten ausgestattet ist, als Schutzkante dafür, dass der Anwender nicht unter dem Geländer durchrutschen kann. Um ein Ausrutschen auf den Stufen wie auf der Plattform zu verhindern, sind diese aus verzahntem Stahlgitterrost mit Rutschhemmung der Klasse R12 gefertigt.

„Passend zum Hymer-Markenzeichen, dem roten Streifen, haben wir die Handläufe unserer Enteisungsbühne ebenfalls in einem auffälligen Rot gestaltet. An den Profilen sind Reflektoren angebracht. So ist die Bühne auch nachts, bei Dämmerung oder im tiefsten Schneegestöber schon beim Heranfahren für den Lkw-Fahrer gut zu sehen“, so Zodel.

(ID:42948996)