Suchen

Logistikdienstleister Geodis Wilson mit neuem COO

Mit sofortiger Wirkung hat Geodis Wilson, das Speditionsgeschäft der französischen Geodis-Gruppe mit rund 7400 Beschäftigten in 50 Ländern, Eric Martin-Neuville zum neuen Chief Operating Officer (COO) ernannt. Gleichzeitig ist Martin-Neuville auch Freight Board Member von Geodis Wilson. Er ist Nachfolger von Fernando Gea.

Firmen zum Thema

Hat Fernando Gea als COO bei Geodis Wilson abgelöst: Eric Martin-Neuville.
Hat Fernando Gea als COO bei Geodis Wilson abgelöst: Eric Martin-Neuville.
(Bild: Geodis Wilson)

Zur Geodis-Gruppe kam Eric Martin-Neuville im Jahr 1985, wo er in seiner Funktion als Managing Director viele Jahre Geodis Wilson France leitete. Für die Unternehmensgruppe war er zudem in der asiatisch-pazifischen Region tätig. Bevor er im Juli 2011 die Position des Deputy COO übernahm, arbeitete Martin-Neuville als Consultant im Rahmen der Implementierung des globalen Geodis Wilson Next-Gen-Projektes. Next-Gen ist das neue Transport-Management-System von Geodis Wilson mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Mio. Euro.

Operational Excellence zentraler Strategiebestandteil

„Die Kombination der Next-Gen-Implementierung mit der kontinuierlichen Optimierung unserer Logistikdienstleistungen ermöglicht es uns, unsere globalen Wachstumsziele zu erreichen“, kommentiert Eric Martin-Neuville. „Es ist sehr spannend, diese Position in einer Zeit zu übernehmen, in der Operational Excellence zu einem zentralen Bestandteil des Geodis-Wilson-Strategieplans geworden ist.“

(ID:37399960)