Neues Logistikzentrum Gesundes aus Gochsheim! Geis übernimmt Logistik für Kneipp

Quelle: Pressemitteilung

Die Geis-Gruppe hat das zweite Gebäude ihres Logistikzentrums in Gochsheim bei Schweinfurt in Betrieb genommen. Hauptsächlich die Kneipp-Gruppe sei der Nutznießer.

Anbieter zum Thema

Seit rund eineinhalb Monaten ist das zweite Logistik- und Technikzentrum der Geis-Gruppe in Gochsheim bei Schweinfurt in Betrieb. Hier ein Blick in den Kommissionierbahnhof. Vor allem die Kneipp-Gruppe aus Würzburg profitiert von den automatisierten Abläufen, heißt es.
Seit rund eineinhalb Monaten ist das zweite Logistik- und Technikzentrum der Geis-Gruppe in Gochsheim bei Schweinfurt in Betrieb. Hier ein Blick in den Kommissionierbahnhof. Vor allem die Kneipp-Gruppe aus Würzburg profitiert von den automatisierten Abläufen, heißt es.
(Bild: Geis-Gruppe)

Seit Anfang April 2022 werden bei der Geis-Gruppe in Gochsheim sämtliche Logistikprozesse für Kneipp aus Würzburg gebündelt und mit produktiver Technik nebst Infrastruktur flott abgewickelt, heißt es dazu. Pro Jahr würden so über 120.000 Aufträge im Jahr abwickelbar. Und Geis betont, dass man bei Bedarf auch mehr leisten kann. Bei den kommissionierten Produkten handelt es sich um Dusch-, Bade-, Pflege- und Lifestyleartrikel. Um über 1.200 verschiedene Kneipp-Produkte kümmert sich die Geis-Gruppe nun im neuen Logistikzentrum bei Schweinfurt. Bisher distribuierte Kneipp seine Produkte in Eigenregie. Das ändere sich nun, denn Kneipp habe ambitionierte Wachstumsziele, was speziell den Versand betreffe. Den Anwendern der Produkte soll dabei auch ein noch besserer Service winken. Geis, heißt es weiter, betreibt für Kneipp damit also ein großes Außenlager und ist dabei auch als Spediteur im Einsatz.

Absolut bedarfsgerechter Logistikneubau

Schon beim Bau habe Geis die besonderen Bedürfnisse von Kneipp berücksichtigt: Das Gebäude ist etwa durch bauliche und organisatorische Maßnahmen für das Handling und die Lagerung von Arzneimitteln zugelassen. Außerdem hat Geis zwei Gefahrstofflager eingerichtet, die zusammen rund 5.000 Quadratmeter messen. Hier lagern etwa Badeöle oder Arnikasalben, wie man erfährt.

Bildergalerie

Der Neubau befindet sich direkt neben der bereits bestehenden Logistikanlage von Geis. Dadurch könne man in Kombination mit den weiteren Logistikprojekten vor Ort besonders flexibel auf saisonale Schwankungen reagieren – und zwar sowohl personell als auch technisch und räumlich.

Das leisten die Geis-Mitarbeiter jetzt für Kneipp

Zu den Aufgaben des Gochsheimer Geis-Teams zählen für Kneipp Shuttletransporte aus dem Kneipp-Werk in Ochsenfurt-Hohestadt, die Wareneingangsabwicklung, natürlich die Lagerung und Kommissionierung, die Erstellung der Frachtdokumente, die Versandabwicklung sowie in Teilen eben auch Speditionsleistungen. Auch Mehrwertleistungen (Zollmanagement, Retourenhandling und Displaybau) gehörten zum Geis-Leistungsspektrum für Kneipp.

Damit das Ganze möglichst flott über die Bühne gehe, setze Geis auf einige technische Neuerungen. So kommissionieren die Mitarbeiter unter anderem mithilfe von Smartphones in Verbindung mit Handschuh-Scannern. Und beim sogenannten Picken und Packen von Onlineaufträgen werden sie von einer vollautomatischen Förderanlage mit zehn Kommissionierbahnhöfen unterstützt, betonen die Logistikexperten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48314051)