KEP-Dienste Gilgen sortiert für Schweizerische Post

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Im Rahmen der E-Commerce-Offensive rüstet die Schweizerische Post die Paketzentren Härkingen, Frauenfeld und Daillens auf. Die drei Paketzentren wurden im Mai 1999 in Betrieb genommen. Um Pakete auch in Spitzenzeiten in gewohnt hoher Qualität zu bewältigen, erhöht die Post die Sortierkapazität.

Anbieter zum Thema

Im Rahmen der E-Commerce-Offensive rüstet die Schweizerische Post die Paketzentren Härkingen, Frauenfeld und Daillens auf.
Im Rahmen der E-Commerce-Offensive rüstet die Schweizerische Post die Paketzentren Härkingen, Frauenfeld und Daillens auf.
(Bild: Schweizerische Post)

Gilgen Logistics wurde für das Projekt „Leistungssteigerung der Sortieranlagen für das Paketzentrum in Daillens“ beauftragt. Dieses beinhaltet die Erweiterung der Anlagetechnik innerhalb des bestehenden Paketzentrums. Die zusätzliche Fördertechnik wird vollumfänglich im bestehenden Sortiersystem integriert. Es ist vorgesehen, dass alle neuen Förderstrecken auf Fördertechnikpodesten über den bestehenden Sortern installiert werden. Dies erlaubt eine optimale Montage und Teilinbetriebnahme der neuen Anlagenteile bei laufendem Betrieb, so Gilgen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43432962)