Suchen

Ladungsträger GPAL-Felswand für Messner-Museum

Die Gütegemeinschaft Paletten e.V. (GPAL), das deutsche Nationalkomitee der European Pallet Association e.V. (EPAL), unterstützt Reinhold Messner bei der Eröffnung des neuen Messner Mountain Museums Corones am südtiroler Kronplatz.

Firmen zum Thema

Im Mai noch in München, jetzt im Messner Mountain Museum Corones am Kronplatz (Südtirol): die Felsinstallation auf dem GPAL-Messestand.
Im Mai noch in München, jetzt im Messner Mountain Museum Corones am Kronplatz (Südtirol): die Felsinstallation auf dem GPAL-Messestand.
(Bild: Dedimag)

Sie war der Hingucker auf dem diesjährigen Transport-Logistik-Messestand der Gütegemeinschaft Paletten e.V. (GPAL): die Felseninstallation, auf deren „Gipfel“ Reinhold Messner einen kurzweiligen Vortrag zu Erfolg und Motivation zum Besten gab. Jetzt hat der Verein die Felswand dem 6. Messner Mountain Museum am Kronplatz in Südtirol in 2275 m Höhe gestiftet. In drei Themennischen wurden die Bauteile installiert. So findet sich die Felswand in einer Strahlerhöhle mit Bergkristallen, einer Milarepa-Höhle zu Ehren von Jetsün Milarepa, einer der größten Yogis und Asketen Tibets, und in einer Kinder-Zeichenhöhle wieder. Damit wurden die Elemente vor der Entsorgung bewahrt und der Wiederverwendung zugeführt. So will die Gütegemeinschaft Paletten e.V. einmal mehr ein Zeichen für den von ihr propagierten Ökologie-Gedanken setzen. Reinhold Messner eröffnete sein Museum Ende Juli 2015.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43594571)