Suchen

Umweltschutz Grüner Leitfaden für die Logistik- und Transportbranche

| Redakteur: Robert Weber

Viele Protagonisten in der Logistik- und Transportbranche sprechen von der grünen Logistik. Auch die deutschen Spediteure und Logistikdienstleister wollen ihre Transporte und Prozesse klimaverträglicher gestalten. Doch viele Verantwortlichen wissen nicht um ihre Emissionen.

Firmen zum Thema

Schluss mit den Stinkern: Der Deutsche Speditions- und Logistikverband will mit einem Leitfaden die Treibhausgasemissionen genau erfassen. Bild: Harry Hautumm, pixelio.de
Schluss mit den Stinkern: Der Deutsche Speditions- und Logistikverband will mit einem Leitfaden die Treibhausgasemissionen genau erfassen. Bild: Harry Hautumm, pixelio.de
( Archiv: Vogel Business Media )

Eine Europäische Norm existiert auch noch nicht. Sie soll erst im Dezember 2012 verfügbar sein. Deshalb hat sich der Deutsche Speditions- und Logistikverband entschieden, einen eigenen Leitfaden „Berechnung von Treibhausgasemissionen in Spedition und Logistik - Begriffe, Methoden, Beispiele“ herauszugeben.

Umweltbundesamt finanziert Leitfaden

„Wer Klimaschutz wirkungsvoll betreiben möchte, muss zunächst die von ihm verursachten Treibhausgasemissionen möglichst verlässlich erfassen“, fasst DSLV-Präsident Matthias Krage die Intention des Leitfadens zusammen. Erstellt wurde dieser zusammen mit dem Öko-Institut in Berlin und dem Ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung aus Heidelberg. Als Finanzier des grünen Leitfaden tritt das Umweltbundesamt auf.

Kostenloser Download

Zum Inhalt: Der Leitfaden stellt existierende und zukünftige Grundlagen, Standards und Normen vor. Er beschreibt Wege hin zu standardisierten Verbrauchswerten und Emissionen und erläutert die Berechnungsmethoden für Transporte anhand von Beispielen, so die Autoren.

Die Schrift orientiert sich im wesentlichen an dem vom Europäischen Institut für Normung (CEN) vorgelegten Entwurf einer Norm zur Berechnung von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen von Transportdienstleistungen (prEN 16258).

Hier können Sie den Leitfaden herunterladen

(ID:377297)