Doppelrekord belohnt! Grund zum Feiern! ESTA-Award für SPMT-Weltrekordtransport

Quelle: Pressemitteilung von TII Scheuerle Lesedauer: 2 min |

Anbieter zum Thema

Der europäische Verband der Schwergut- und Großraumtransporteure ESTA hat die spektakulärsten Spezialtransporte mit den Awards of Excellence ausgezeichnet. TII Scheuerle gehört dazu.

TII Scheuerle hat gleich mehrfach Grund zum Feiern! Einmal wegen des ESAT-Awards für einen Weltrekord-SPMT-Transport und dann hat man auch noch ein Jubiläum zu begehen. Hier empfängt das Unternehmen die Besucher in den Niederlanden am Ort des Geschehens.
TII Scheuerle hat gleich mehrfach Grund zum Feiern! Einmal wegen des ESAT-Awards für einen Weltrekord-SPMT-Transport und dann hat man auch noch ein Jubiläum zu begehen. Hier empfängt das Unternehmen die Besucher in den Niederlanden am Ort des Geschehens.
(Bild: TII Scheuerle)

Auch in diesem Jahr demonstrierten die Kunden von TII Scheuerle, dass das Know-how des Branchenexperten für Spezialtransporte auf der Straße und Off-Road ein Erfolgsgarant ist, wenn es darum geht, anspruchsvollste Transportaufgaben zu meistern. Denn eine international aufsehenerregende – und bisher einzigartige – Leistung war der Transport der Curlew FPSO (Floating Production Storage and Offloading Unit), wie betont wird. Das ist eine marine Produktions- und Lagereinheit für die Gaserzeugung. Der Schwergutlogistiker Mammoet beförderte die 20.300 Tonnen schwere und 235 Meter lange Produktionsanlage von einem Halbtaucherschiff an Land. Dafür setzte Mammoet 748 Scheuerle-SPMT-Achslinien (Self Propelled Modular Transporter) und 30 PPUs (Power Pack Units) ein.

Das war doppelter Weltrekord! Denn zum einen war es die größte Zahl von Achslinien, die bisher weltweit bei einem Transport zum Einsatz kamen. Zum anderen war es das bisher schwerste Gewicht, das je befördert wurde. Dafür erhielt Mammoet den ESTA-Award of Excellence in der Kategorie „SPMT“.

Bildergalerie

Scheuerle SPMT löst seit 40 Jahren anspruchsvollste Transporte

Die Auszeichnung kam gerade recht, denn in diesem Jahr feiert die besondere Transportlösung auch noch den 40. Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums veranstaltete TII Scheuerle am Vorabend der Awardvergabe ein Gala-Dinner zu Ehren der Scheuerle-SPMT-Kunden im Grand Hotel Huis ter Duin in Nordwijk am See in den Niederlanden. Filippo Baldassari, Managing Director von TII Scheuerle, schilderte den Beginn der Entwicklung der revolutionären Transportlösung, die als Resultat des Marktbedarfes nach mehr Nutzlast, mehr Flexibilität und Modularität zusammen mit dem Kunden Mammoet 1982 entstand. Im Jahr 1983 hat TII Scheuerle daraufhin die bahnbrechende Technologie serienreif entwickelt und die erste größere Anzahl von Achslinien an Mammoet ausgeliefert.

Baldassari erklärte auch: „Der SPMT feiert seinen 40. Geburtstag. Aber in die Jahre gekommen ist er in diesen vier Jahrzehnten nicht.“ Denn er habe sich in dieser Zeit ständig fortentwickelt. Bei TII Scheuerle wird inzwischen die vierte technische Generation gefertigt, wie zu erfahren war. Dazwischen liegen zahlreiche Innovationsschritte, die eine noch umfangreichere Funktionalität, eine weiter verbesserte Wirtschaftlichkeit, eine leichtere Bedienbarkeit und einige Vorteile mehr ermöglichen.

(ID:49431352)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung