Automatisierung Hai Robotics feiert fünfjähriges Jubiläum

Quelle: Pressemitteilung

Der chinesische Intralogistikanbieter Hai Robotics wird fünf Jahre alt. Marktbeobachter zählen ihn bereits jetzt zu den erfolgreichsten Start-ups der Welt.

Firma zum Thema

Die Haipick-Roboter des Intralogistikanbieters Hai Robotics ermöglichen eine Kommissionierung nach dem Prinzip Behälter-zur-Person beziehungsweise ACR (für: Autonomous Case-handling Robot).
Die Haipick-Roboter des Intralogistikanbieters Hai Robotics ermöglichen eine Kommissionierung nach dem Prinzip Behälter-zur-Person beziehungsweise ACR (für: Autonomous Case-handling Robot).
(Bild: Hai Robotics)

2016 als kleine Werkstatt in Shenzhen gegründet, heute 1.200 Mitarbeitende stark – am 28. Dezember feierte Hai Robotics sein fünftes Jubiläum, wie das Unternehmen jetzt in einer Pressemeldung mitteilt. Kurz zuvor hatte das Hurun Research Institute Hai Robotics als eines der 750 erfolgreichsten Jungunternehmen der Welt gelistet. Jedes Jahr veröffentlicht das Institut in seinem „Unicorn Report“ die weltweit größten Start-ups. Mit einem geschätzten Geschäftswert von 1,5 Milliarden US-Dollar erreichte Hai Robotics Platz 526.

Bekannt wurde der Logistikanbieter mit seinen Robotern zum Materialhandling nach dem Prinzip Behälter-zur-Person der Serie Haipick. Diese schafften es im letzten Jahr bis in die Endrunde des Ifoy-Awards. Die Automated Guided Vehicles (AGV) eignen sich für Industriebetriebe, die bei der Automatisierung ihrer Lager statt ganzer Regale oder Paletten kleinere Kommissioniereinheiten bevorzugen. Mit ihnen lässt sich laut Anbieter die Lagerdichte in Logistikzentren um bis zu 400 Prozent erhöhen und die Kommissioniergeschwindigkeit von Mitarbeitern verdrei- bis vervierfachen.

Bis heute hat Hai Robotics eigenen Angaben zufolge weltweit mehr als 300 Projekte in verschiedenen Branchen umgesetzt – darunter E-Commerce, 3PL, Bekleidung, Elektronik und Maschinenbau.

(ID:47913134)