Suchen

Paletten Halbpaletten optimieren Fruchtsaftpräsentation

Redakteur: Sebastian Hofmann

Arpack und die Kelterei Sachsenobst haben einen Kooperationsvertrag über die Nutzung der Kunststoff-Halbpalette „A 500KSL“ geschlossen. So wollen sie den Qualitätsstandard beim Lagermanagement von Fruchtsäften sichern.

Firma zum Thema

Die Halbpaletten von Arpack sollen den Warentransport und die Präsentation von Fruchtsäften optimieren.
Die Halbpaletten von Arpack sollen den Warentransport und die Präsentation von Fruchtsäften optimieren.
(Bild: Sachsenobst)

Die Halbpalette „A 500KSL“ von Arpack wird ab sofort standardmäßig von der Kelterei Sachsenobst GmbH aus Dürrweitzschen genutzt. Das haben die beiden Unternehmen in einem Kooperationsvertrag festgehalten. Die Zusammenarbeit soll die Lagerung von Fruchtsäften, Nektaren und Obstweinen auf einem gewohnt hohen Qualitätsstandard sichern. Arpack zufolge wird durch die Nutzung der Kunststoff-Halbpalette ein neues Kapitel des Warentransports in den Märkten des Handelskonzerns aufgeschlagen. Die Produkte zeichneten sich durch einfaches Handling, Robustheit und hohe Qualität aus. Auch das geringe Gewicht der „Arpack 500 KSL“ von nur 8 kg schlage positiv zu Buche.

Optimierte Warenpräsentation

Die Kunststoff-Halbpalette bietet dem Hersteller zufolge vielfältige Befestigungsmöglichkeiten für Displays und andere Anzeiger. Das erhöhe die Qualität der Warenpräsentation auf der „A 500KSL“ noch einmal deutlich. Ihre Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen in Zukunft noch intensivieren. So sollen gemeinsame Maßnahmen mit logistischen und betriebswirtschaftlichen Synnergieeffekten erschlossen werden.

Weitere Informationen:http://www.arpack.de/ und http://www.kelterei-sachsenobst.de/

(ID:44805234)