Suchen

Versandsoftware Hama versendet mit Prologis-Software zügig in die ganze Welt

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Ab sofort setzt Hama beim Thema Versand in ihrem neu errichteten Logistikzentrum auf die ganzheitliche Lösung Send-IT von Prologis. Das System unterstützt die Abwicklung des gesamten weltweiten Versandaufkommens. Die Multi-Carrier-Software ist komfortabel und anwenderfreundlich.

Firmen zum Thema

Effizientere Versandprozesse mit Send-IT bei Hama.
Effizientere Versandprozesse mit Send-IT bei Hama.
(Bild: Hama)

Dabei stellt Hama hohe Anforderungen an sein neues Versandsystem: Es soll zuverlässig, leistungsfähig und in der Lage sein, auch eine größere Menge Versandgut zügig auf den Weg zu bringen. So ermöglicht in Monheim seit kurzem eine Kombination aus der innovativen Versandsoftware Send-IT und einem voll vernetzten Printserver zuverlässige weltweite Versandvorgänge und effiziente Arbeitsabläufe. Um den gestellten Anforderungen an eine hoch leistungsfähige Abwicklung gerecht zu werden, passte Prologis seine Lösung sorgfältig an die IT-Infrastruktur vor Ort an. Da die einzelnen Module stabil laufen, technisch ausgereift und in der Praxis gut erprobt sind, konnte Send-IT schnell eingesetzt werden. Seitdem generiert der Printserver aus den Datenbanken von Hama die für den jeweiligen Versandvorgang benötigten Dokumente und sendet einen Druckbefehl direkt an den dafür vorgesehenen Packplatz.

Software kümmert sich auch um Tracking und Tracing

Neben vielen manuellen Arbeitsplätzen ist der Printserver auch an zwei vollautomatische Etikettiersysteme angebunden, welche die Lieferscheine und Versandetiketten dann vollautomatisch auf die Kartons aufbringen. Nach dem Versand kümmert sich Send-IT zusätzlich um das Tracking und Tracing, sodass Hama jederzeit bequem den Weg seiner Sendungen verfolgen kann. Dazu ruft das Modul Send-IT POD (Proof of Delivery) regelmäßig den Versandstatus der einzelnen Pakete ab. Ist die Sendung sicher beim Empfänger eingetroffen, übergibt Send-IT abschließend die während des gesamten Prozesses erstellten Tracing- und Tracking-Protokolle als Gelangensbestätigung an das hauseigene Warenwirtschaftssystem von Hama.

Andreas Knauer, Leiter IT bei Hama, zeigt sich zufrieden mit dem Einsatz von Send-IT: „Mit der Komplettlösung von Prologis haben wir nun ein zentrales System, über das sowohl die gesamte Erstellung unserer Versanddokumente als auch der Austausch von Frachtführerinformationen bis hin zur Synchronisation der Tracking-Daten abgewickelt wird.“ Knauer weiter: „Die hervorragende Zusammenarbeit insbesondere mit dem Software-Entwicklungsteam von Prologis führte zu einem für unser Unternehmen maßgeschneiderten Ergebnis, das sich optimal in unsere Systemlandschaft integrieren ließ.“

Maßgeschneiderte Versandsoftware

Als komfortable und anwenderfreundliche Multi-Carrier-Software druckt Send-IT Versandetiketten und avisiert die Sendungsdaten elektronisch an die verschiedenen Paketdienstleister. Aktuell unterstützt Send-IT die Spezifikationen von mehr als sechzig der wichtigsten Frachtführer – und es kommen ständig neue hinzu. Send-IT kann von dem erfahrenen Systemintegrator Prologis maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden abgestimmt werden. Auch Anpassungen und Erweiterungen sind problemlos möglich. Darüber hinaus erhält jeder Kunde seine spezifischen Versandetiketten. „Damit bieten wir unseren Kunden eine Komplettlösung, die sämtliche Schritte vom Import der Adressdaten über die frachtführerspezifische Etikettierung bis hin zur Übertragung der Einlieferungsdaten vollständig abdeckt“, so Ludwig Meixner, Geschäftsführer von Prologis. „Zudem besteht nun die Möglichkeit, mit nur einer Software eine Vielzahl unterschiedlicher Versanddienstleister mit ihren verschiedenen Vorgaben schnell und einfach zu berücksichtigen.“

Mandantenfähiges System

Aufgrund der flexiblen Architektur eignet sich Send-IT besonders gut für Unternehmen aus dem Bereich E-Commerce, die mit mehreren Frachtführern und KEP-Diensten zusammenarbeiten. Anstatt die im hauseigenen Warenwirtschaftssystem integrierte Versandfunktion einzusetzen, nutzen sie stattdessen das System von Prologis und erweitern dadurch ihre bestehende IT-Infrastruktur um eine Auswahl von aktuell über 60 KEP-Dienstleistern und Speditionen. Zusätzlich ist das System mandantenfähig und ermöglicht dementsprechend das spezifische Versenden für unterschiedliche Abteilungen, Tochterfirmen oder Kunden. Einen weiteren Zugewinn an Flexibilität bringt der schnelle und einfache Wechsel von Frachtführern: Ohne Programmier- und Administrationsaufwand können Anwender jederzeit den Versanddienstleister wechseln oder einen weiteren Paketdienst in ihren Lieferanten-Pool aufnehmen.

(ID:42669720)