Suchen

Hinterlandverkehre Hamburg rückt näher an Bayern heran

Hamburg und Bayern wollen die Zusammenarbeit im Hinterlandbereich intensivieren. Aus diesem Grund war eine Delegation der europäischen Metropolregion Nürnberg zu Gast im Hamburger Hafen.

Firmen zum Thema

Eine Delegation der europäischen Metropolregion Nürnberg stattete kürzlich dem Hamburger Hafen ihren Besuch ab.
Eine Delegation der europäischen Metropolregion Nürnberg stattete kürzlich dem Hamburger Hafen ihren Besuch ab.
(Bild: HHM)

Bayern ist, was den Hinterlandverkehr angeht, für den Hamburger Hafen das bedeutendste Bundesland. Um die Verbindungen zwischen beiden Regionen zu stärken und weiter auszubauen, empfing die Hansestadt nach Pfingsten hohe Gäste: Bei einem Delegationsbesuch der europäischen Metropolregion Nürnberg unter der Leitung von Bayerns Staatssekretärin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Katja Hessel, standen Fachgespräche zur Zusammenarbeit beider Logistikstandorte sowie die Besichtigung verschiedener Umschlaganlagen des Hamburger Hafens auf dem Programm. Beide Länder wollen vor allem den Gütertransport auf der Schiene weiter vorantreiben.

21 bayerische Vertreter in Hamburg dabei

Im Rahmen des Delegationsbesuches der fränkischen Metropolregion reisten neben Staatssekretärin Hessel auch Dr. Harald Fichtner, Oberbürgermeister der Stadt Hof, Dr. Michaela Schumann, Leiterin des Amtes für Wirtschaft der Stadt Nürnberg und Leiterin der Geschäftsstelle des Forums Wirtschaft und Infrastruktur, sowie weitere hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft in die Hansestadt.

(ID:34078930)