IoT-Anwendungen für Logistik und Supply Chain

Here und Sigfox wollen globales Asset Tracking schaffen

| Autor / Redakteur: Lisa Marie Waschbusch / Andreas Donner

Here und Sigfox wollen einen globalen Lokalisierungsservice für IoT-Applikationen entwickeln.
Here und Sigfox wollen einen globalen Lokalisierungsservice für IoT-Applikationen entwickeln. (Bild: Sigfox)

Here und Sigfox haben eine Partnerschaft bekanntgegeben, die darauf abzielt, einen globalen Lokalisierungsservice zu schaffen, der neue Möglichkeiten für Internet of Things-Anwendungen (IoT) eröffnen soll – insbesondere im Supply Chain Management und der Logistik.

Here Technologies und Sigfox gaben vergangene Woche eine Partnerschaft zur Entwicklung und Bereitstellung eines globalen Standortservices bekannt. Durch die Integration der globalen Abdeckung von WLAN-Hotspots von Here mit dem weltweiten Sigfox-Netzwerk und der Geolokalisierungs-Engine sollen Industrie und Verbraucher in der Lage sein, ihre Assets überall zu lokalisieren – egal ob drinnen (einschließlich innerhalb von Fabriken und anderen Gebäuden) oder draußen – und das ohne zusätzliche Infrastruktur.

Echtzeit-Tracking-Anwendung krempelt globale Containerschifffahrt um

IoT

Echtzeit-Tracking-Anwendung krempelt globale Containerschifffahrt um

04.06.18 - Gemeinsam mit Michelin und Argon hat der IoT-Serviceprovider Sigfox eine Geolokalisierungs-Anwendung entwickelt. Besonders in der Containerschifffahrt könnte sie für eine erhöhte Transparenz und eine einfachere Nachvollziehbarkeit sorgen. lesen

Laut Cisco und dem weltweit größten Logistikdienstleister DHL könnte der Einsatz von IoT-Asset-Tracking-Lösungen in der globalen Lieferkette und Logistikbranche einen wirtschaftlichen Wert von 1,9 Mrd. US-Dollar schaffen. Aktuelle Real Time Location Services (RTLS) sind aufgrund hoher Kosten und kurzer Akkulaufzeit nicht immer realisierbar.

Diese Partnerschaft kommt daher den Unternehmen zugute, die sich bisher keine Geolokalisierungsdienste leisten konnten. Die Kombination der beiden Technologien von Here und Sigfox und deren weltweite Präsenz ermöglicht es den Kunden, nicht nur ihre Anlagen zu lokalisieren, sondern auch nützliche Daten zu sammeln, die ihnen helfen, ihre Abläufe zu optimieren, bessere Transportbedingungen zu gewährleisten und die Servicezuverlässigkeit zu erhöhen. Zu den Anwendungsfällen, die sich derzeit in der Live-Phase befinden, gehören der Lufttransport, das Gepäckmanagement, die Warenverfolgung, das Management von Industriegütern und das Auffinden von Schiffscontainern.

Dieser Beitrag stammt von unserem Schwesterportal Industry of Things.

Hier gibt's weitere Beiträge zu Sigfox

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45367512 / IT)