Alternative Antriebe

Hermes testet Elektro-Lkw von Daimler

| Redakteur: Bernd Maienschein

Dirk Rahn (Hermes Logistik Gruppe Deutschland, l.) und Dr. Wolfgang Bernhard (Daimler Trucks and Buses) bei der Übergabe des E-Lkw.
Dirk Rahn (Hermes Logistik Gruppe Deutschland, l.) und Dr. Wolfgang Bernhard (Daimler Trucks and Buses) bei der Übergabe des E-Lkw. (Bild: Daimler)

Seit Wochenbeginn ist Hermes offizieller Testpartner des Daimler-Konzerns bei der Erprobung des elektrifizierten Sechstonners „Fuso Canter E-CELL“. Das Fahrzeug wird am Hermes-Depot in Stuttgart eingesetzt – zunächst für ein Jahr.

Als Branchenpionier unterstützt Hermes seit den 90er-Jahren die Förderung alternativer Antriebe und will eigenen Angaben zufolge auch künftig den Ausbau von Elektromobilität im Zuge nachhaltiger Logistik vorantreiben. Außer der Stadt Stuttgart ist Hermes der einzige Anwender des neuen Prototyps, wie es heißt. Die innerhalb des Testlaufs zu erprobenden fünf „Fuso Canter E-CELL“ haben der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Hermes-Geschäftsführer Dirk Rahn aus der Obhut von Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks & Buses, sowie von Marc Llistosella, Präsident und CEO der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (BFTBC) und Leiter von Daimler Trucks Asia, in Empfang genommen.

Umstieg auf E-Lkw technisch und wirtschaftlich möglich

„Der moderne Verbrennungsmotor ist sehr effizient, umweltschonend und vor allem sauber – und bleibt im Fernverkehr noch lange alternativlos. Im innerstädtischen Verteilerverkehr sieht es anders aus. Hier ist ein Umstieg auf E-Lkw in einigen Jahren technisch und wirtschaftlich möglich“, so Daimler-Vorstand Bernhard. „Wir leisten damit einen kleinen aber wichtigen Beitrag für die urbane Mobilität in Stuttgart. Daimler Trucks treibt dies führend voran – und macht heute gemeinsam mit der Stadt Stuttgart und Hermes einen wichtigen Schritt hin zur Marktreife.“

Auch Dirk Rahn, Geschäftsführer Operations der Hermes Logistik Gruppe Deutschland/Hermes Transport Logistics GmbH, zeigt sich erfreut über die Kooperation: „Wir sind stolz, den neuen ,Canter E-CELL‘ ab sofort aktiv im Paketdienst einzusetzen. Als Branchenpionier gehörte Hermes vor über 20 Jahren bereits zu den ersten, die frühe Elektromobile in der Praxis erprobt haben. Unser Engagement ist Teil unseres Klimaschutzprogramms ,Hermes WE DO!‘, über das wir die CO2-Emissionen in unserer Flotte bis 2020 mindestens halbieren möchten. Wir freuen uns, mit Daimler einen verlässlichen Partner für dieses Vorhaben an unserer Seite zu haben.“

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43987392 / Distributionslogistik)