Kontaktdaten zu HIMA Paul Hildebrandt GmbH

Firmenname HIMA Paul Hildebrandt GmbH
Straße Albert-Bassermann-Str. 28
PLZ/Ort 68782 Brühl
Land Deutschland
Telefon +49 (0)6202 7090
Telefax +49 (0)6202 7090
Homepage http://www.hima.de
E-Mail info@hima.com
YouTube http://www.youtube.com/user/HIMASafetyNonstop?ob=0&feature=results_main
Linkedin http://www.linkedin.com/company/hima?trk=cp_followed_name_hima
XING https://www.xing.com/companies/himapaulhildebrandtgmbh%252Bcokg
Twitter https://twitter.com/HIMA_Safety
RSS https://www.hima.com/de/?type=9818&L=0


Kontaktformular zu HIMA Paul Hildebrandt GmbH

Ihre Anfrage wird als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei HIMA Paul Hildebrandt GmbH geschickt.


Ihr Name: Ihre Nachricht:
Ihre E-Mail:
Betreff:

Anfahrt



HIMA – Die erste Adresse für Safety!

HIMA wurde 1908 in Deutschland gegründet und entwickelt seit 1970 – mit der Einführung des weltweit ersten TÜV-zertifizierten Sicherheitssystems – zahlreiche Meilensteine in der sicherheitsgerichteten Automatisierungstechnik. Heute beschäftigt HIMA weltweit über 800 Mitarbeiter.

Über ein ständig wachsendes Netzwerk von Gruppengesellschaften, Sales- und Service-Centern sowie Vertretungen in über 50 Ländern realisiert HIMA weltweit Projekte jeder Größe.

Wie ein Netz verbindet die Logistik/Intralogistik weltweit alle Produktionsstufen miteinander. Störungen haben empfindliche Konsequenzen für den gesamten Material- und Warenfluss. Dies stellt hohe Anforderungen an Sicherheitslösungen. Denn im Ernstfall – aber auch nur dann – müssen diese eine Anlage abschalten, um Gefahren für Menschen, die Umwelt und Güter abzuwenden. Unnötige Stopps müssen vermieden werden.

Lösungen von HIMA haben daher nicht nur maximale Sicherheit, sondern auch einen zuverlässigen und unterbrechungsfreien Anlagenbetrieb zum Ziel. „Safety. Nonstop.“ heißt das bei HIMA. Um dieses Ziel zu erreichen, geht HIMA auch komplett neue Wege: Neben eigenen Innovationen werden  gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten und anderen Herstellern neue Ideen für die Zukunft der Logistik und Maschinen-Sicherheit entwickelt.

Zusammen mit Kunden schaffen HIMA-Applikationsingenieure umfassende Sicherheitslösungen z. B. für fördertechnische Anlagen in großen Distributionszentren, Transportbänder in der industriellen Produktion oder Gepäckförderanlagen an Flughäfen. Modularität und flexible Vernetzungs- und Integrationsmöglichkeiten ermöglichen optimale Anschaffungskosten. Die bewährte HIMA-Sicherheitstechnik sorgt für Zuverlässigkeit und niedrige Betriebskosten, weshalb HIMA-Lösungen in immer mehr Bereichen der Maschinensicherheit erfolgreich eingesetzt werden.

HIMA-Lösungen haben sich für eine Vielzahl sicherheitskritischer Applikationen mit Anforderungen nach PL e (EN ISO 13849) oder SIL 3 (EN/IEC 62061) bewährt, wie z. B.:

  • Förderanlagen
  • Krane, Kranverbünde, Hebezeug in Produktionshallen oder Hafenanlagen
  • Fahrerlose Transportsysteme (FTS)
  • Stanzen und Pressen
  • Lackieranlagen
  • Roboterzellen
  • Aufzüge
  • Schleusen und Polder
  • Heber und Hubtische
  • Seilbahnen
  • Hochregallager
  • Gesamtlösungen für Flughäfen