Suchen

Logistikstandort HP setzt bei Logistik auf Griechenland

| Redakteur: Robert Weber

Griechische Medien berichten, dass der Computerriese Hewlett-Packard Teile seiner Logistik von Rotterdam nach Griechenland verlagert. Ein Pressesprecher des Hafens von Piräus bestätigte in einem Telefonat mit MM Logistik die Meldung.

(Bild: Nikolaos Diakidis unter CC BY-SA 3.0-Lizenz, commons.wikimedia.org/)

Der Pressesprecher erklärte, dass es zwischen HP und Cosco, dem Terminalbetreiber in Piräus, ein Agreement über die Erbringung von Logistikleistungen gebe. HP wolle den europäischen Markt von Piräus aus bedienen, so der Pressesprecher weiter. Produkte aus Asien sollen zukünftig in dem griechischen Hafen umgeschlagen werden. In den Berichten heißt es: Zielregionen seien Zentraleuropa, der mittlere Osten, Nordafrika, Europa und die Mittelmeerländer. Partner bei dem Logistikgeschäft soll auch das Eisenbahnunternehmen Trainose sein.

Eine Pressesprecherin von HP bestätigte gegenüber MM Logistik das Engagement des Unternehmens in Griechenland. Wir hatten schon im Sommer 2011 über die Chancen der Griechen in Sachen Logistik berichtet. Mehr hier.

Den griechischen Orignialbeitrag finden Sie hier

(ID:36796970)