Gute Vorbilder Hubert Aiwanger ehrt die wachstumsstarke Schreiner Group

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zeichnet wachstumsstarke Mittelständler aus. Zu den Top-50 gehört jetzt auch die Schreiner Group.

Große Freude über die Ehrung „Bayerns best 50“ im Schloss Schleißheim. Von links: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, die Schreiner-Group-Assistentin Kathrin Schafmeister, der geehrte Geschäftsführer Roland Schreiner, sowie Stefan Schmal von Mazars, dem unabhängigen Juror.
Große Freude über die Ehrung „Bayerns best 50“ im Schloss Schleißheim. Von links: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, die Schreiner-Group-Assistentin Kathrin Schafmeister, der geehrte Geschäftsführer Roland Schreiner, sowie Stefan Schmal von Mazars, dem unabhängigen Juror.
(Bild: Fotostudio SX Heuser )

Die Schreiner Group zählt erneut zu den 50 wachstumsstärksten Mittelständlern in Bayern. Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zeichnete das innovative Unternehmen im Rahmen des Wettbewerbs „Bayerns best 50“ in dieser Woche im Schloss Schleißheim aus. Dabei hob er insbesondere die Leistung, den Einsatz und die Kreativität der Preisträger hervor: „Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft.“ Sie leben das Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen die Arbeitsplätze – die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern! Die Preisträger wurden dabei von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars GmbH & Co. KG als unabhängigem Juror ermittelt.

Ausgezeichnete Expertise für ein besseres Leben

Um diese Leistung anzuerkennen, hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie auch in diesem Jahr wieder die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen mit der Auszeichnung geehrt. Den Preis haben jene erhalten, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten. Der Schreiner Group ist dies insbesondere durch pfiffige Ideen mit RFID-Labels und gedruckter Elektronik für die Märkte Healthcare und Mobility gelungen. „Speziell in Zeiten der Pandemie möchten wir unternehmerische Vorbilder in den Vordergrund stellen, die dem Mittelstand in einem schwierigen Umfeld als Orientierung dienen“, kommentierte Aiwanger diese Leistung. Die Schreiner Group entwickelt und produziert neuartige Hightech-Labels und Funktionsteile, die dabei helfen, das Leben ein Stück gesünder, mobiler und sicherer zu machen, wie der Geschäftsführer Roland Schreiner anmerkte.

(ID:48502007)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung