Suchen

Mobile Datenerfassung

I-OS-Produkte drängen in die Logistik

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Und er ergänzt: „Als erster zertifizierter Integrationspartner von Flowgistics stoßen wir mit diesen Terminals in eine völlig neue Dimension der Logistik vor. Umso mehr, als wir individuell passende und maßgeschneiderte Applikationen für unsere Kunden planen und entwickeln können. Und das nicht nur in Deutschland, sondern über die Rodata Group auch in Österreich und der Schweiz.“

Keine aufwendigen Schulungen für Mitarbeiter notwendig

Die kundenspezifischen Apps werden nach UI-(User-Interface-)Kriterien von Apple entwickelt und über den firmeninternen App-Store (Enterprise Account) ausgerollt. Softwareupdates und neue Apps sowie Modifikationen an eigenen Apps können einfach „over the air“ eingespielt werden.

Gänzlich neu ist zudem, dass aufwendige Schulungen für Mitarbeiter bei diesen Geräten nicht anfallen. „Viele Nutzer kennen I-OS-Produkte bereits aus dem privaten Bereich und sind dadurch mit dem Handling bestens vertraut. Ein umfangreiches Servicekonzept sowie Management-Portfolio setzen deutliche Akzente für den täglichen Einsatz auch in Mission-Critical-Umgebungen“, so Schroeder.

Rodata auf der Logimat 2012: Halle 5, Stand 541.

(ID:31986690)