Steigtechnik

Im Einklang mit der Norm DIN EN 131-1/2 arbeiten

| Autor: Bernd Maienschein

Die Anlegeleiter links ist noch bis zum 1. November 2017 erhältlich, danach wird die rechte Version mit Traverse und Nivello-Leiterschuhen angeboten.
Die Anlegeleiter links ist noch bis zum 1. November 2017 erhältlich, danach wird die rechte Version mit Traverse und Nivello-Leiterschuhen angeboten. (Bild: Günzburger Steigtechnik)

Rund um die Normenänderungen bezüglich DIN EN 131-1/2 und DIN EN ISO 14122 hat Günzburger Steigtechnik eine Serviceoffensive für Kunden und Handelspartner gestartet. Mit Sonderdrucken, Mailings, im neuen Steigtechnik-Ratgeber 2017 und durch einen Normenservice im Netz will das Unternehmen „Licht ins Dunkel“ bringen und informiert über den aktuellen Stand des Umstellungsprozesses.

„Wir arbeiten als Hersteller aktiv in den unterschiedlichen Normengremien mit und diesen Informationsvorsprung geben wir gerne an den Handel und die Anwender weiter. Bezüglich der Neuerung der DIN EN 131 haben wir den Fachhandel über ein mehrstufiges Kommunikationskonzept bereits vor Monaten informiert. Das Feedback auf unseren Normenservice ist großartig“, erklärt Geschäftsführer Ferdinand Munk.

Quertraverse vergrößert Standbreite

Ab dem 1. November 2017 dürfen Hersteller wie das Günzburger Unternehmen nur noch nach der überarbeiteten Leiternorm DIN EN 131-1 ausliefern. Wichtigste Änderung dabei: Anlegeleitern mit einer Leiterlänge von über 3 m müssen dann eine größere Standbreite aufweisen, beispielsweise durch Quertraversen oder eine konische Bauweise. Betroffen sind auch aufgesetzte Schiebeteile von dreiteiligen Mehrzweckleitern. Sind die Schiebeteile länger als 3 m, dürfen sie gemäß der neuen DIN EN 131-1 nur von der Leiter trennbar sein, wenn sie die neuen Anforderungen der größeren Standbreite für Anlegeleitern erfüllen.

Mithilfe von Nachrüstsätzen lassen sich auch bestehende Leitern im Handumdrehen normenkonform umrüsten.
Mithilfe von Nachrüstsätzen lassen sich auch bestehende Leitern im Handumdrehen normenkonform umrüsten. (Bild: Günzburger Steigtechnik)

Eine weitere Neuerung für 2017 ist die DIN EN 131-2 mit unterschiedlichen Prüfgrundlagen für Leitern für den gewerblichen und den nichtgewerblichen Gebrauch. Die Günzburger Steigtechnik hat mit den neuen Prüfungen begonnen und zeigt auch in ihren Seminaren auf, was künftig in Abhängigkeit von der jeweiligen Leiterklasse aufgrund neuer Normprüfungen zu beachten ist, wie das Unternehmen bekannt gibt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44524027 / Management)