Logistikimmobilien Immobilienentwickler Goodman setzt auf Hamburger Hafen

Der börsennotierte australische Logistikimmobilienentwickler Goodman mit Deutschlandzentrale in Düsseldorf wird am 1. Juli 2012 ein Büro in Hamburg eröffnen. Als „Goodwill-Aktion“ ist in diesem Zusammenhang wohl die Unterstützung des diesjährigen Sommerfestes der Logistikinitiative Hamburg zu werten.

Firmen zum Thema

Büro mit maritimer Aussicht: Blick aus dem Fenster der neuen Goodman-Niederlassung im Hamburger Hafen.
Büro mit maritimer Aussicht: Blick aus dem Fenster der neuen Goodman-Niederlassung im Hamburger Hafen.
(Bild: Goodman)

Mit dem neuen Bürostandort in der Logistikmetropole Hamburg verstärkt der Logistikimmobilienexperte Goodman seine Präsenz im norddeutschen Raum. Ziel des neuen Standortes ist es, das eigene Portfolio im regionalen Markt weiterzuentwickeln und Interessenten regional erfahrene Ansprechpartner zu bieten. Zum 1. Juli 2012 eröffnet das Büro in direkter Hafenlage Am Kaiserkai 1 in 20457 Hamburg.

Hochwertige Logistikflächen für den regionalen Markt entwickeln

„Hamburg ist der aktivste Logistikmarkt in Deutschland und für uns als Marktführer daher natürlich sehr interessant“, erklärt Andreas Fleischer, Regional Director Germany von Goodman. Den Schwerpunkt seiner eigenen Aktivitäten sieht Goodman darin, dem Regionalmarkt hochwertige Logistikflächen zur Verfügung zu stellen und sein eigenes Portfolio an Bestandsimmobilien weiter auszubauen.

Der neue Standort ist das Ergebnis einer kontinuierlich hohen Flächennachfrage aus der Logistikmetropole: „Unser Geschäftsverlauf im norddeutschen Raum entwickelt sich sehr positiv: Wir haben unsere Aktivitäten seit dem letzten Jahr deutlich ausgeweitet und uns bereits interessante Grundstücke in dieser Region gesichert“, erklärt Andreas Fleischer weiter. Die neue Niederlassung bietet eine optimale Basis, die Kontakte zur lokalen Wirtschaft, Politik und Verwaltung weiter zu vertiefen. Goodman wird auch vermehrt regionale Aktivitäten unterstützen. Beispielsweise sponsert der Logistikimmobilienexperte das diesjährige Sommerfest der Logistikinitiative Hamburg.

Goodman erwartet weitere Aufträge aus der E-Commerce-Branche

In den ersten fünf Monaten 2012 zeichnete Goodman Verträge über die Bebauung von 98.600 m² Logistikfläche in ganz Deutschland. Darüber hinaus übergab das Unternehmen insgesamt 65.900 m² an drei seiner Mieter. Vor allem Logistikdienstleister und E-Commerce-Unternehmen hätten nach einem Fazit der Australier aktuell einen hohen Flächenbedarf.

„Logistiker profitieren nach wie vor von der insgesamt robusten Wirtschaftslage in Deutschland und konsolidieren zusätzlich ihr Geschäft in moderne neue Flächen. Die E-Commerce-Branche wächst weiter rasant und benötigt deshalb verstärkt Lagerfläche“, erklärt Fleischer.

Außer dem Auftrag für zwei neue Logistikzentren für DB Schenker und Rhenus wird Goodman ein bestehendes Lager von Kühne + Nagel in Langenbach erweitern. Ein weiteres Highlight für die Australier war der Abschluss über die Erweiterung um 50.000 m² des 78.000 m² großen Lagers für Zalando in Erfurt.

(ID:34219220)