Intralogistik

Staplerflotten mit Staplerrufsystem transparenter betreiben

| Redakteur: Bernd Maienschein

Mit der Ruffunktion des LT04 können Flurförderzeuge schnell per Knopfdruck an die Stelle beordert werden, an der Ware abgeholt werden muss.
Mit der Ruffunktion des LT04 können Flurförderzeuge schnell per Knopfdruck an die Stelle beordert werden, an der Ware abgeholt werden muss. (Bild: Securifix)

Das Ruf- und Analysesystem LT04 von Securifix dient dem optimierten Einsatz von Flurförderzeugen. Damit lassen sich die Bewegungen von Gabelstaplern nicht nur optimieren, sondern auch detailliert aufzeichnen und auswerten.

Der integrierte Crash-Sensor des Systems registriert dabei auch heftige Stöße, zeichnet sie auf und kombiniert die Vorteile des robusten Staplerrufsystems LT03 dieses Anbieters mit einer Datenlogger-Funktion. Damit eignet sich LT04 für Betreiber selbst genutzter wie vermieteter Staplerflotten gleichermaßen. Mögliche neue Abrechnungsmodelle von Mietflotten können sich so an der tatsächlichen Abnutzung der Geräte orientieren.

Gerechtere Abrechnung für die Staplernutzung

Mit dem Ruf- und Analysesystem werden die Stand- und Fahrzeiten genauso differenziert wie Leer- und Lastfahrten. Sämtliche Daten werden mit Datum und Uhrzeit gespeichert. Anschließend stehen die gesammelten Daten für detaillierte Analysen bezüglich Leistung, Auslastung, Fahrverhalten und Wirtschaftlichkeit zur Verfügung.

Mit LT04 reagiert Securifix eigenen Angaben zufolge auf den zunehmenden Einsatz von Mietstaplern bei Industrie- und Handelsunternehmen. Die Abrechnung erfolgt hier meist auf Basis der Mietdauer, während die tatsächliche Abnutzung der Geräte nicht berücksichtigt wird. Je nach Einsatzgebiet und Branche kann diese jedoch sehr unterschiedlich sein. Mit LT04 können Vermieter ihren Kunden erstmals eine gerechte Abrechnung für die Nutzung der Geräte garantieren. Damit entstehen zugleich Anreize für einen möglichst wirtschaftlichen und schonenden Einsatz.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist kein Hype - wir sind mittendrin

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Hype schon wieder vorbei oder ist das Thema aktueller denn je zuvor? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34863430 / Fördertechnik)