Duisport Packing Logistics

Verpackungslogistiker weltweit auf Erfolgskurs

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die dpl ist kein klassisches Verpackungsunternehmen, sondern bietet Supply Chain Management über die gesamte Wertschöpfungskette an.
Die dpl ist kein klassisches Verpackungsunternehmen, sondern bietet Supply Chain Management über die gesamte Wertschöpfungskette an. (Bild: dpl)

Die Duisport Packing Logistics GmbH (dpl), Duisburg, zählt zu den Marktführer im Bereich der Industrie- und Exportverpackung für den Maschinen- und Anlagenbau. Durch die enge Verzahnung mit der Duisburger Hafen AG entstehen, wie es heißt, erhebliche Synergieeffekte, die den Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand ermöglichen.

Der Duisburger Hafen ist als weltgrößter Binnenhafen und Europas führendem Hinterlandhub nicht nur für Logistiker ein Begriff. Zum Erfolgsrezept der letzten Jahre zählt insbesondere die gewählte Strategie von drei aufeinander abgestimmten Geschäftsbereichen (Infra- und Suprastruktur, Verkehr und logistische Dienstleistungen, Verpackungslogistik), die den Kunden ein Full-Service-Paket bietet und zu einer tiefen Wertschöpfung und mehr Wachstum führt. Allein im Jahr 2011 konnte mit einem Gesamtgüterumschlag aller Duisburger Häfen von 125,6 Mio. t eine Steigerung von 10 % im Vergleich zu 2010 erreicht werden.

Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von Güterverkehren ist, neben der notwendigen Infrastruktur, die einwandfreie Verpackung, Lagerung und Versendung der Güter. Die dpl, ein Tochterunternehmen der Duisburger Hafen AG, kommt exakt diesen Anforderungen nach und gehört im Bereich der Industrie- und Exportverpackung für den Maschinen- und Anlagenbau zu den Marktführern. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg und Betriebsstätten in Essen, Sendenhorst, Chemnitz, Hamburg, Mainhausen, Antwerpen, Shanghai und Wuxi beschäftigt 300 Mitarbeiter auf insgesamt 140.000 m² Hallen- und Betriebsfläche und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 60 Mio. Euro.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist kein Hype - wir sind mittendrin

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Hype schon wieder vorbei oder ist das Thema aktueller denn je zuvor? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33908630 / Verpackungstechnik)