Etiketten Individuelle Etiketten sind gefragt

Zur Fachpack vom 25. bis zum 27. September 2012 in Nürnberg zeigt ICS International mit dem Geschäftsbereich „Kennzeichnungssysteme“ wirtschaftliche und vollständig funktionale Kennzeichnungslösungen in der Verpackungsperipherie.

Firma zum Thema

Frischesiegel für Salatboxen stehen für höchste Qualitätsstandards in Material und Druck.
Frischesiegel für Salatboxen stehen für höchste Qualitätsstandards in Material und Druck.
(Bild: ICS International)

Verpackungsetiketten von ICS, wie beispielsweise ein Frischhaltesiegel für Salatboxen, stehen für höchste Qualitätsstandards in Material und Druck. Die Etiketten können je nach Wunsch beziehungsweise Anforderung fertig bedruckt, vorbedruckt oder blanko ausgeliefert werden. In den Ausstellungsfokus zur Fachpack stellt ICS die Kennzeichnung von Primär- und Sekundärverpackungen. So werden zwei platzsparende, schnell arbeitende und geräuscharme Sonderanlagen für die automatische Rundum- beziehungsweise Vorder-/Rückseitenetikettierung von runden oder ovalen Behältern in der Anwendung präsentiert.

Verschiedene Verpackungsformate werden erkannt

Als weiterer Standbesuchermagnet soll das seit kurzem erhältliche Etikettiersystem „ICS EA712“ überzeugen. Diese Maschine, ausgestattet mit einer Kamerasensorik, erkennt Verpackungen verschiedener Formate, die sich in beliebiger Reihenfolge der Kennzeichnungsanlage zuführen lassen.

Zur Objektidentifizierung nimmt die Steuereinheit Rückgriff auf einmalig im System hinterlegte Objektdaten und weist Variablen, wie Serien-, Artikel- oder Chargennummer, automatisch zu.

Das integrierte Thermotransferdruckwerk beschriftet das zugehörige Etikett mit den variablen Daten. Die flexible Spendevorrichtung erlaubt Etikettierpositionen mit verschiedenen X-Y-Koordinaten (vertikale und horizontale Ebene), ohne das System dafür umrüsten zu müssen.

Barcode- und RFID-Know-how sichert optimale Prozesse

Im Bereich der Etikettenspender werden die Baureihen S2000 und S3000 mit optionalen Thermotransfer- oder Heißpräge-Druckwerken ausgestellt. Die Anlagen sollen unter anderem durch Schrittmotorantrieb, höchste Spendepräzision sowie Mikroprozessorsteuerung überzeugen und sind in Rechts- oder Linksausführung erhältlich. Mit dem „ICS INK-a 7700“ präsentiert ICS ein wirtschaftliches Ink-Jet-Markiersystem für die berührungslose Direktkennzeichnung verschiedenster Verpackungsmaterialien. Abgerundet wird das Angebot durch spezielle Verpackungsetiketten aus eigener Produktion.

Karsten Jung, Leiter Kennzeichnungssysteme bei ICS International, erwartet einen erfolgreichen Messeauftritt für seinen Geschäftsbereich: „Wir bieten Anwendern integrierte Lösungen zur Verpackungskennzeichnung – individuell, wirtschaftlich und funktional. Dank unserem Barcode- und RFID-Know-how sowie umfassenden Servicedienstleistungen gewährleisten wir nachhaltig optimierte Prozesse.“

(ID:34395660)