Packmittel Industrieverpackungen auf Papierbasis bieten enormes Einsparpotenzial

Redakteur: Helmut Klemm

Im Rahmen der vom Dortmunder Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) auf der Cemat 2011 veranstalteten Sonderschau „Auto-ID und Verpackungslogistik“ präsentiert die STI Group Industrieverpackungen auf der Basis von Papier. Sie sind sehr leicht und bestechen deshalb dem Anbieter zufolge durch ein immenses Einsparpotenzial bei den Transportkosten.

Anbieter zum Thema

„Wie lassen sich Logistikprozesse mithilfe von Verpackungen kostengünstiger, effizienter und umweltfreundlicher gestalten? Diese Fragen standen für uns im Fokus“, erläutert Prof. Dr. Frank Ohle, Vorsitzender der Geschäftsführung der STI Group, den Hintergrund bei der Entwicklung des neuartigen Materials. Es sei eine Alternative zu handelsüblichen Schwerlast-Verpackungen aus Holz, Wellpappe, Kunststoff oder Metall, sagt Ohle, der bei Industrieverpackungen generell noch große Wachstumschancen sieht.

Hervorstechende Eigenschaft von Cargo Frame ist das geringe Gewicht

Die Basis von Cargo Frame – wie das Verpackungssystem genannt wird – bilden papierbasierte Elemente aus hochfestem Monomaterial. Ein geringes Gewicht und intelligente Verarbeitungsmöglichkeiten sorgen für hohe Einsparpotenziale entlang der gesamten Supply Chain.

Gleichzeitig bildet die umweltfreundliche Einstoff-Lösung handgreifliche Vorteile und auch mehr Sicherheit beim Transport. Das Material muss – im Gegensatz etwa zu Holz – nicht gegen Schädlinge behandelt werden und ist multifunktional einsetzbar. Zielbranchen sind die Automobilbranche sowie die Solartechnik- und die Chemieindustrie.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:374099)