Verpackungstechnik Inspektionssystem überprüft Packungen von zwei Seiten

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit dem optische Inspektionssystem BVS-L präsentiert Bizerba Luceo eine Lösung, die Packungen synchron von oben und unten überprüft. Das Vision System lässt sich dem Unternehmen zufolge leicht in bestehende Anlagen integrierten und unterzieht alle Packungen einer Kontrolle hinsichtlich Etikettenposition, Text, QR-Code und Haltbarkeitsdatum.

Firmen zum Thema

Das BVS-L überprüft Packungen von oben und unten.
Das BVS-L überprüft Packungen von oben und unten.
(Bild: Bizerba)

Korrekt ausgezeichnete Produkte sind essenziell für eine langfristig wirtschaftliche Produktion. Werden Fehler auf dem Etikett zu spät oder nicht entdeckt, kann das fatale Folgen haben. Nicht deklarierte Allergene, falsche Mindesthaltbarkeitsdaten oder nicht lesbare QR Codes – die Kosten für Rückrufaktionen oder im schlimmsten Fall Entschädigungen können schnell in die Höhe steigen. Umso wichtiger ist es, in der Produktion auf hohe Kontrollstandards zu setzen.

Im Gegensatz zu stichprobenartigen Überprüfungen unterzieht das BVS-L alle Packungen einer Kontrolle, was zu einem transparenten Bild der gesamten Produktion führt. Dafür inspiziert es die Produkte synchron von oben und unten mit zwei integrierten Kameras auf Etikettenposition und Texte. Außerdem verifiziert das System Packungsgröße und -art sowie Barcodes. Ein Display zeigt die Fotos parallel an. Möchte der Bediener vorherige Packungen auch selbst überprüfen, ist es möglich, sie manuell wieder aufzurufen. Damit das System auf die richtigen Parameter kontrolliert, müssen die Packungskriterien mithilfe einer intuitiv zu bedienenden Oberfläche zunächst eingelernt werden. Auch die Produkthöhe kann das Personal beim Einlernen individuell einstellen, um immer scharfe Darstellungen zu erhalten. Findet das Kontrollsystem fehlerhafte Packungen, sortiert es diese sofort aus.

Genau dokumentiert

Das modular aufgebaute BVS-L ist leicht in bestehende Bizerba Preisauszeichner zu integrieren und kann die Bandgeschwindigkeit individuell auf die zu überprüfenden Produkte anpassen. Dabei erreicht es eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 110 m/min.

Die Software „_statistics.BRAIN“ oder „BRAIN2 Capture“ generieren auf Wunsch automatisch einen Report über Gut- beziehungsweise Schlechtpackungen und aktualisieren diese kontinuierlich. Alle Produktionsdaten verwaltet das Programm „_dataMaintenance.BRAIN“ zentral. Für mehr Sicherheit sind die Daten passwortgeschützt. Benötigt die Maschine eine Wartung, kann diese durch den Bizerba Service durchgeführt werden.

Durch die Übernahme des französischen Inspektionsspezialisten Luceo hat Bizerba sein Portfolio an optischen Kontrollsysteme erweitert. Die Produkte werden unter dem Namen Bizerba Luceo vertrieben.

(ID:44163603)